Irrungen, Wirrungen

Irrungen, Wirrungen
"…dass das Herkommen unser Tun bestimmt. Wer ihm gehorcht, kann zugrunde gehn, aber er geht...
Irrungen, Wirrungen
Theodor Fontane
"…dass das Herkommen unser Tun bestimmt. Wer ihm gehorcht, kann zugrunde gehn, aber er geht besser zugrunde als der, der ihm widerspricht." Die hübsche Näherin Lene lernt auf einer Bootsfahrt den galanten Baron Botho von Rienäcker kennen. Trotz des großen Standesunterschieds kommen sie sich näher, und obwohl sich Lene keinen Illusionen hingibt, gehen die beiden eine romantische Beziehung ein. Doch lange hält das Liebesglück nicht an. Theodor Fontane (1819-1898) bricht in "Irrungen und Wirrungen" mit althergebrachten Rollenvorstellungen, da er die moralische Überlegenheit des Adels in Frage stellt. Wie treffend Fontanes Gesellschaftskritik war, zeigt die kontroverse Diskussion, die der Text auslöste.
1,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW208734
Autor:
Theodor Fontane
Verlag:
fabula Verlag Hamburg
Seitenzahl:
196
Veröffentlichung:
09.07.2015
ISBN:
9783958550506
Ähnliche Artikel "Romane & Erzählungen"
Ähnliche Artikel "Belletristik"
Zuletzt angesehen