Lassiter Sammelband 1819 - Western

Seit über 30 Jahren reitet Lassiter schon als Agent der "Brigade Sieben" durch den amerikanischen Westen und mit über 2000 Folgen, mehr als 200 Taschenbüchern, zeitweilig drei Auflagen parallel und einer Gesamtauflage von über 200 Millionen Exemplaren gilt Lassiter damit heute nicht nur als DER erotische Western, sondern auch als eine der erfolgreichsten Western-Serien überhaupt. Dieser Sammelband enthält die Folgen 2338, 2339 und 2340. Sitzen Sie auf und erleben Sie die ebenso spannenden wie erotischen Abenteuer um Lassiter, den härtesten Mann seiner Zeit! 2338: Dorothys Rache Der Kutscher riss hart die Zügel zurück, als er... alles anzeigen expand_more

Seit über 30 Jahren reitet Lassiter schon als Agent der "Brigade Sieben" durch den amerikanischen Westen und mit über 2000 Folgen, mehr als 200 Taschenbüchern, zeitweilig drei Auflagen parallel und einer Gesamtauflage von über 200 Millionen Exemplaren gilt Lassiter damit heute nicht nur als DER erotische Western, sondern auch als eine der erfolgreichsten Western-Serien überhaupt.



Dieser Sammelband enthält die Folgen 2338, 2339 und 2340.



Sitzen Sie auf und erleben Sie die ebenso spannenden wie erotischen Abenteuer um Lassiter, den härtesten Mann seiner Zeit!



2338: Dorothys Rache

Der Kutscher riss hart die Zügel zurück, als er die Hügelkuppe passierte und die vermummten Reiter sah, die vor ihm den Weg versperrten. Angesichts der großkalibrigen Feuerwaffen verspürte Roddy Mellow keine große Lust, den Helden zu spielen.

"Runter vom Bock und keine Dummheiten, alter Mann", zischte der schlanke Bursche, der sein Pferd neben ihn lenkte und dabei eine Parker Gun mit abgesägtem Doppellauf auf ihn richtete. Roddy beeilte sich, dem Befehl Folge zu leisten. Wortlos sprang er von der Kutsche und legte seine Hände in den Nacken, bevor er auf die Knie sank. Hinter ihm erhob die junge Frau in der Kabine ihre Stimme: "Lasst ihn in Ruhe, bitte!"

Er grinste schief, doch im nächsten Moment traf ein brutaler Hieb seinen Hinterkopf und ließ ihn bewusstlos in den Staub der Straße stürzen.



2339: Höllentanz für Lassiter

Es war später Nachmittag und die Sonne brannte unbarmherzig vom Himmel. Lassiter brauchte Abkühlung. Er ließ sich eine Zinnwanne aufs Zimmer bringen. Die Hoteldiener schleppten das Wasser eimerweise ins obere Stockwerk und zum Schluss Badetücher, Lavendelseife und eine Wurzelbürste mit langem Stiel. In der kleinen Stube wurde es schnell dunstig.

Lassiter zog sich aus und setzte sich in die Wanne. Er fing an, sich einzuseifen. Da klopfte es an die Tür und Maria Mendez kam herein. Als die junge Frau ihn in der Wanne sah, trat sie unsicher von einem Fuß auf den anderen. "Oh, ich sollte später wiederkommen", sagte sie mit spanischem Akzent.



Lassiter schüttelte den Kopf. "Nein, du kommst genau richtig", erklärte er. "Nimm die Bürste und schrubb mir den Rücken!"



2340: Der Boss war eine Lady

Die Mittagshitze lag wie eine alles erstickende Glocke über Grapevine. Kaum jemand war auf den staubigen Straßen des Örtchens zu sehen. Jene, die ihrer Arbeit nachgingen, sehnten sich der Kühle des Abends entgegen; alle anderen hatten ihre Häuser aufgesucht und die Vorhänge zugezogen.



Dem Mann, der gemächlich über den Boardwalk der Bank entgegenging, konnte es nur recht sein. Flüchtig blickte er über seine Schulter und gab den acht Reitern am Ortseingang mit einer unauffälligen Geste zu verstehen, ihm zu folgen. Dann beschleunigte er seinen Schritt, zog sein Halstuch bis über die Nase und trat die Tür der Bank auf.

"Das ist ein Überfall!", rief er in den Schalterraum und riss seinen Colt aus dem Holster. "Wer sich bewegt, frisst Blei!"



DE

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Lassiter Sammelband 1819 - Western"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
3,49 €

  • SW978373259154181849

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info