Moronthor und der Vampir des silbernen Mondes: Der Dämonenjäger von Aranaque 84

Lautlos glitt er durch die Nacht; ein tanzender Schatten unter Schatten, die sich nicht bewegten. Wenn er den Kopf hob und zum mondhellen Sternenhimmel aufsah, glühten seine Augen in rotem Licht auf. Aber das bleiche Mondlicht war nicht in der Lage, das Gesicht zu erhellen. Nur schattenhafte Umrisse waren zu erkennen, mehr nicht, und in diesen Umrissen das rote Glühen. Weiß blitzten Zähne auf. Spitz und lang waren sie. Die Zähne eines Vampirs! Er war auf der Suche nach einem neuen Opfer. Die unmenschliche Gier trieb ihn an. Er näherte sich einem Haus. Schon von weitem spürte er die Nähe warmer Menschenkörper, in denen der kostbare... alles anzeigen expand_more

Lautlos glitt er durch die Nacht; ein tanzender Schatten unter Schatten, die sich nicht bewegten. Wenn er den Kopf hob und zum mondhellen Sternenhimmel aufsah, glühten seine Augen in rotem Licht auf. Aber das bleiche Mondlicht war nicht in der Lage, das Gesicht zu erhellen. Nur schattenhafte Umrisse waren zu erkennen, mehr nicht, und in diesen Umrissen das rote Glühen.

Weiß blitzten Zähne auf. Spitz und lang waren sie. Die Zähne eines Vampirs!

Er war auf der Suche nach einem neuen Opfer. Die unmenschliche Gier trieb ihn an. Er näherte sich einem Haus. Schon von weitem spürte er die Nähe warmer Menschenkörper, in denen der kostbare Lebenssaft pulste. Er konnte den Herzschlag durch Wände und Fenster hindurch hören.

Das Haus stand einsam. Es war wie geschaffen für den Überfall des Vampirs. Kein Nachbar konnte etwas bemerken, niemand konnte helfen. Der Vampir war auf der Jagd, und seine Beute hatte keine Chance…

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Moronthor und der Vampir des silbernen Mondes: Der Dämonenjäger von Aranaque 84"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
0,00 €

  • SW978374521772881849

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info