​Moronthor und die Metro-Phantome: Der Dämonenjäger von Aranaque 141

Igor Slowenko ahnte nichts Böses, als er sich wie immer zum Metro-Bahnsteig begab. Im Eingangsbereich hatte er sein 5-Kopeken-Stück in den Schlitz des Automaten geworfen und war durch die Sperre getreten. Daß um diese Zeit nur wenige Menschen auf die U-Bahn warteten, war normal. Slowenko hörte den Zug bereits. Da kam er aus der Tunnelöffnung. Und plötzlich waren da zwei Gestalten, die aus dem Nichts auftauchten. Sie versetzten Igor einen Stoß. Er flog über die Bahnsteigkante, streckte noch die Hände aus, um seinen Sturz abzufangen. Im nächsten Moment war die Bahn heran. Igor Slowenko hatte nicht einmal mehr Zeit für einen... alles anzeigen expand_more

Igor Slowenko ahnte nichts Böses, als er sich wie immer zum Metro-Bahnsteig begab. Im Eingangsbereich hatte er sein 5-Kopeken-Stück in den Schlitz des Automaten geworfen und war durch die Sperre getreten. Daß um diese Zeit nur wenige Menschen auf die U-Bahn warteten, war normal.



Slowenko hörte den Zug bereits. Da kam er aus der Tunnelöffnung.

Und plötzlich waren da zwei Gestalten, die aus dem Nichts auftauchten. Sie versetzten Igor einen Stoß. Er flog über die Bahnsteigkante, streckte noch die Hände aus, um seinen Sturz abzufangen. Im nächsten Moment war die Bahn heran. Igor Slowenko hatte nicht einmal mehr Zeit für einen Entsetzensschrei…Moronthor und die Metro-Phantome!

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "​Moronthor und die Metro-Phantome: Der Dämonenjäger von Aranaque 141"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,99 €

  • SW9783738957235458270

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info