Moronthor und Shironas Nebelgeister: Der Dämonenjäger von Aranaque 202

Schleichende Nebelfinger verließen das Haus. Lautlos tasteten sie sich auf Roland Mercant zu. Überrascht fragte er sich, wie bei diesem Wetter überhaupt Nebel entstehen konnte. Der Abend war viel zu warm! Die hellen Schwaden waren in ständiger Bewegung. Verwirrende Formen entstanden. Mercant glaubte Hände mit langen Spinnenfingern zu sehen, und Gesichter, zahnbewehrte, teuflische Geisterfratzen. Der Nebel wurde ihm noch unheimlicher, als er erkannte, daß er seinen Ursprung in dem verfallenen Haus haben mußte. Seine Gedanken überschlugen sich. Was hatte das zu bedeuten? Als er flüchten wollte, erfaßte ihn der Nebel bereits.... alles anzeigen expand_more

Schleichende Nebelfinger verließen das Haus. Lautlos tasteten sie sich auf Roland Mercant zu. Überrascht fragte er sich, wie bei diesem Wetter überhaupt Nebel entstehen konnte. Der Abend war viel zu warm!

Die hellen Schwaden waren in ständiger Bewegung. Verwirrende Formen entstanden. Mercant glaubte Hände mit langen Spinnenfingern zu sehen, und Gesichter, zahnbewehrte, teuflische Geisterfratzen.

Der Nebel wurde ihm noch unheimlicher, als er erkannte, daß er seinen Ursprung in dem verfallenen Haus haben mußte. Seine Gedanken überschlugen sich. Was hatte das zu bedeuten?

Als er flüchten wollte, erfaßte ihn der Nebel bereits. Eiskalt kroch es in Mercant hinein. Blitze flammten auf, hüllten seinen Körper ein. Entrissen ihm seine Seele. Trugen sie mit den Nebelfratzen davon.

Und doch war sein Körper nicht tot…

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Moronthor und Shironas Nebelgeister: Der Dämonenjäger von Aranaque 202"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,99 €

  • SW9783738959857458270

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info