Blutige Schlachten: 1500 Seiten Sword & Sorcery

Blutige Schlachten: 1500 Seiten Sword & Sorcery Barbarische Schlachten in dunklen Zeitaltern, Menschen und Götter im Kampf mit übermächtigen Gegnern – darum geht es in diesen Abenteuern um Schwert und Magie. Alfred Bekker: Die magische Klinge Alfred Bekker: Axtkrieger – der Namenlose Pete Hackett: Godwin – Freund der Götter Robert E. Howard: Odins letzte Schlacht Pete Hackett schrieb zahlreiche Western-Romane und erschuf die Serie „Der Kopfgeldjäger“, bevor er sich dem Genre der Heroic Fantasy zuwandte. Robert E. Howard ist der Schöpfer von Conan dem Barbaren, Solomon Kane und Red Sonja. Alfred Bekker ist ein bekannter Autor von Fantasy-Romanen, Krimis und Jugendbüchern. Neben seinen... alles anzeigen expand_more
Blutige Schlachten: 1500 Seiten Sword & Sorcery Barbarische Schlachten in dunklen Zeitaltern, Menschen und Götter im Kampf mit übermächtigen Gegnern – darum geht es in diesen Abenteuern um Schwert und Magie. Alfred Bekker: Die magische Klinge Alfred Bekker: Axtkrieger – der Namenlose Pete Hackett: Godwin – Freund der Götter Robert E. Howard: Odins letzte Schlacht Pete Hackett schrieb zahlreiche Western-Romane und erschuf die Serie „Der Kopfgeldjäger“, bevor er sich dem Genre der Heroic Fantasy zuwandte. Robert E. Howard ist der Schöpfer von Conan dem Barbaren, Solomon Kane und Red Sonja. Alfred Bekker ist ein bekannter Autor von Fantasy-Romanen, Krimis und Jugendbüchern. Neben seinen großen Bucherfolgen schrieb er zahlreiche Romane für Spannungsserien wie Ren Dhark, Jerry Cotton, Cotton reloaded, Kommissar X, John Sinclair und Jessica Bannister. Er veröffentlichte auch unter den Namen Neal Chadwick, Henry Rohmer, Conny Walden, Sidney Gardner, Jonas Herlin, Adrian Leschek, John Devlin, Brian Carisi, Robert Gruber und Janet Farell. weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Blutige Schlachten: 1500 Seiten Sword & Sorcery"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
9,99 €

  • SW9783738909296

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info