Die Sehnsucht der Krähentochter

Historischer Roman

Teichdorf im Schwarzwald um 1640. Nach drei ruhigen Jahren kehrt der Krieg zurück nach Baden. Doch noch schlimmer als das heranrückende französische Heer ist für die Teichdorfer Dorfbewohner die Bedrohung durch einen spanischen Söldnertrupp und die Heilige Inquisition. Selbst vor Hexenverbrennungen schreckt man nicht mehr zurück. Bernina, die Besitzerin des Petersthal-Hofes, ist in großer Sorge um ihre Mutter, die 'Krähenfrau', die aufgrund ihrer besonderen Heilkräfte ins Visier der Inquisitoren gerät. Als dann noch ihr Mann Anselmo verschwindet nehmen die schrecklichen Ereignisse ihren Lauf... Oliver Becker, geboren 1969, wuchs in... alles anzeigen expand_more

Teichdorf im Schwarzwald um 1640. Nach drei ruhigen Jahren kehrt der Krieg zurück nach Baden. Doch noch schlimmer als das heranrückende französische Heer ist für die Teichdorfer Dorfbewohner die Bedrohung durch einen spanischen Söldnertrupp und die Heilige Inquisition. Selbst vor Hexenverbrennungen schreckt man nicht mehr zurück. Bernina, die Besitzerin des Petersthal-Hofes, ist in großer Sorge um ihre Mutter, die 'Krähenfrau', die aufgrund ihrer besonderen Heilkräfte ins Visier der Inquisitoren gerät. Als dann noch ihr Mann Anselmo verschwindet nehmen die schrecklichen Ereignisse ihren Lauf...

Oliver Becker, geboren 1969, wuchs in Blumberg im Schwarzwald auf und lebt heute in Frankfurt am Main, wo er für eine internationale Werbeagentur tätig ist. 'Die Sehnsucht der Krähentochter' ist sein zweiter historischer Roman.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Die Sehnsucht der Krähentochter"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
9,99 €

  • SW331380.1

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe
  • Artikelnummer SW331380.1
  • Autor find_in_page Oliver Becker
  • Autoreninformationen Oliver Becker, geboren 1969, wuchs in Blumberg im Schwarzwald auf… open_in_new Mehr erfahren
  • Wasserzeichen ja
  • Verlag find_in_page Gmeiner-Verlag
  • Seitenzahl 479
  • Veröffentlichung 01.01.2012
  • ISBN 9783839238509
info