Das Haus Zamis 20

Flucht aus dem centro terrae

Die Panik und die Angst waren von mir gewichen. Ich konnte hören und sehen, dennoch hatte ich nicht mehr das Gefühl, mich in meinem Körper zu befinden. Alles, was geschah, erlebte ich wie aus weiter Ferne, und ich kam mir dabei vor wie eine unbeteiligte Zuschauerin. Arianrod, die meinen Körper in Besitz genommen hatte, fixierte das Schwert des Fremden. Auf seiner Klinge befanden sich Runen, die sich ständig bewegten und ein lebendes Geflecht bildeten. Der Fremde trug einen Schnauzbart, dessen Enden traurig über die Mundwinkel hingen, und in seinen grünen Augen glaubte ich einen Schimmer zu erkennen, der auf eine dämonische Abstammung hinwies... alles anzeigen expand_more

Die Panik und die Angst waren von mir gewichen. Ich konnte hören und sehen, dennoch hatte ich nicht mehr das Gefühl, mich in meinem Körper zu befinden. Alles, was geschah, erlebte ich wie aus weiter Ferne, und ich kam mir dabei vor wie eine unbeteiligte Zuschauerin.

Arianrod, die meinen Körper in Besitz genommen hatte, fixierte das Schwert des Fremden. Auf seiner Klinge befanden sich Runen, die sich ständig bewegten und ein lebendes Geflecht bildeten. Der Fremde trug einen Schnauzbart, dessen Enden traurig über die Mundwinkel hingen, und in seinen grünen Augen glaubte ich einen Schimmer zu erkennen, der auf eine dämonische Abstammung hinwies ...



DE

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Das Haus Zamis 20"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
1,49 €

  • SW978375171767081849

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info