Die Unita

Materialisationen meines Uns 1.2

Die kosmische Gemeinschaft der Unitii befreit sich in einer persistenten Anstrengung von Konkurrenz und deren zwingenden Konsequenzen der Gewalt, Unterwerfung und Auslöschung. Meine Buchserie handelt vom Scheitern der Menschheit, in die kosmische Gemeinschaft der Unitii aufgenommen zu werden. Denn anstatt in die Gemeinschaft der Unitii, die Unita, aufgenommen zu werden, löscht sich unsere Gesellschaft selbst aus. Diese Selbstauslöschung geht auf die von der Menschheit verursachte Klimakrise zurück, welche sich innerhalb meiner wissenschaftlichen Fiktion noch über ein Jahrtausend weiter zuspitzt. Die Handlung der "Unita" wird von mir in drei sich... alles anzeigen expand_more

Die kosmische Gemeinschaft der Unitii befreit sich in einer persistenten Anstrengung von Konkurrenz und deren zwingenden Konsequenzen der Gewalt, Unterwerfung und Auslöschung. Meine Buchserie handelt vom Scheitern der Menschheit, in die kosmische Gemeinschaft der Unitii aufgenommen zu werden. Denn anstatt in die Gemeinschaft der Unitii, die Unita, aufgenommen zu werden, löscht sich unsere Gesellschaft selbst aus. Diese Selbstauslöschung geht auf die von der Menschheit verursachte Klimakrise zurück, welche sich innerhalb meiner wissenschaftlichen Fiktion noch über ein Jahrtausend weiter zuspitzt.

Die Handlung der "Unita" wird von mir in drei sich abwechselnden Erzählsträngen entfaltet: Erstens in einem Missionstagebuch. In diesem wird von den Erfahrungen einer Uniti mit der Menschheit in einem Zeitraum vom Kolonialismus bis in die Gegenwart berichtet. Zweitens in einem Dialog über die Menschheit. Dieser findet nach der Selbstauslöschung der Menschheit zwischen jener Uniti und einem von ihr rekonstruierten Menschen im interstellaren Raum statt. Sowie drittens einer erzählenden Untersuchung der Menschheit aus der Perspektive der Außerirdischen. Verbunden sind die Handlungsstränge meiner Buchserie durch meinen ästhetischen und analytischen Stil, für den ich die Bezeichnung "Futurologischer Materialismus" geschaffen habe. Synthetisiert habe ich den Futurologische Materialismus aus den Komponenten der Klimadystopie, der Kollektivierungsutopie, der Science-Fiction Belletristik, der Science-Fiction Philosophie, queerer Popliteratur, naturwissenschaftlicher Spekulation auf dem Gebiet der Astro- und der Teilchenphysik sowie Kritischer Theorie.

Mein Anliegen ist die Suche nach Wahrheit in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Diese Suche muss meinem Verständnis nach von der gesamten Menschheit gemeinsam betrieben und in Praxis umgesetzt werden. Ich hoffe, dass ich durch meine Schriften dabei helfen kann, einige Werkzeuge für unsere gemeinsame Suche und das Umsetzen dieser in Praxis zu erschaffen. Deswegen mache ich meine Texte für alle zugänglich, die sie sich leisten können und die sie sich nicht leisten können. Die gesamte bisher veröffentlichte Buchserie kann kostenfrei heruntergeladen werden. Außerdem gehört es zu meinem Konzept, auch die nachfolgenden Episoden kostenlos anzubieten, zumindest soweit ich das irgendwie durch bezahlte Arbeit finanzieren kann.

Ich veröffentliche die siebenundzwanzig Teile der Unita als Buchserie in mindestens fünfzig Veröffentlichungsepisoden. Geplant ist, alle 1-2 Monate eine weitere Episode als eBook hochzuladen. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen. Falls dir mein Buch gefällt und du dessen Anliegen richtig und wichtig findest, dann teil es doch bitte, empfehle es weiter und mach auf es aufmerksam. Damit würdest du das Unita-Projekt sehr unterstützen. Vielleicht bringt uns das dem "Füreinander" ja auch ein wenig näher. Vielen Dank!



Mirko Maschewsky wurde 1980 in Berlin geboren. Er lebt momentan bei Freiburg. Der Autor war Redaktionsmitglied der Phase 2, Zeitschrift gegen die Realität, im berliner Redaktionsbüro. Schwerpunktmäßig beschäftigte sich Mirko Maschewsky mit der neuzeitlichen Philosophie und der Philosophie des zwanzigsten Jahrhunderts sowie mit einer weiten Bandbreite an in unterschiedlichen Geisteswissenschaften und emanzipatorischen Praxen gründender Kritischer Theorien.

Der Autor war Türsteher in der alternativen Klubkultur Berlins, dabei unter anderem im Technoclub Berghain, im Clubkollektiv About Blank sowie im Sex- und Fetischclub Laboratory. Darüber hinaus arbeitete er als Postbote, bei einem Discounter an der Kasse, als Bäckereiverkäufer, als Fitness- und Gesundheitstrainer sowie als Assistent für einen erfolgreichen berliner Künstler.

Neben der Beschäftigung des Autors mit kritischer Theorie, Organisation und Praxis trugen auch die Erfahrungen durch seine unterschiedlichen Tätigkeiten auf ihre jeweils spezifische Weise zur Entwicklung und Entfaltung seiner Kritischen-Theorie der Konkurrenz, seiner empirisch-spekulativen Utopie des Füreinanders sowie seines analytischen und erzählerischen Stils des Futurologischen Materialismus bei.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Die Unita"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
0,00 €

  • SW9783985945566110164

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info