Männer im Zwielicht

Männer im Zwielicht
NEU
Jene Männer, die sich zur Legion freiwillig melden, standen schon immer im Rufe einer gewissen Zweideutigkeit. Es liegt natürlich in der Natur der Sache, dass sich zu allen Zeiten Abenteurer, Nichtsnutze, Tagediebe, Asoziale und Kriminelle zur Legion gedrängt haben. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass jeder Legionär-Angehöriger einer dieser fünf Gruppen ist. Ganz abgesehen davon, formt der Dienst bei dieser Söldnertruppe den Menschen um. Wer das Glück hat, seine fünf Jahre heil und gesund zu überstehen, ist bei seiner Entlassung in keinem Falle mehr der, der er bei seiner Diensteinstellung war. Mancher Legionär ist durch ein wahrhaft tragisches Geschick verdammt worden, als Söldner... alles anzeigen expand_more
Jene Männer, die sich zur Legion freiwillig melden, standen schon immer im Rufe einer gewissen Zweideutigkeit. Es liegt natürlich in der Natur der Sache, dass sich zu allen Zeiten Abenteurer, Nichtsnutze, Tagediebe, Asoziale und Kriminelle zur Legion gedrängt haben. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass jeder Legionär-Angehöriger einer dieser fünf Gruppen ist. Ganz abgesehen davon, formt der Dienst bei dieser Söldnertruppe den Menschen um. Wer das Glück hat, seine fünf Jahre heil und gesund zu überstehen, ist bei seiner Entlassung in keinem Falle mehr der, der er bei seiner Diensteinstellung war. Mancher Legionär ist durch ein wahrhaft tragisches Geschick verdammt worden, als Söldner für eine fremde Nation seinen Schädel dort hinzuhalten, wo ihn kein Mensch gern hinhält. Hanns-Albrecht Barenthien hat einst bei Nacht und Nebel die Heimat verlassen müssen, weil die, die an der Macht gewesen sind, ihn verstoßen haben. Als er bei der Legion Unterschlupf und Zuflucht sucht, ahnt er nicht, was er tut. Bald gehen ihm die Augen auf, aber er gehört zu den Naturen, die einen Vertrag und ein gegebenes Wort halten. weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Männer im Zwielicht"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,99 €

  • SW9783738938685458270
  • Artikelnummer SW9783738938685458270
  • Autor Theodor Horschelt
  • Verlag Uksak E-Books
  • Seitenzahl 186
  • Veröffentlichung 24.03.2020
  • ISBN 9783738938685

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info