Trevellian und der Todesengel von Harlem: Action Krimi

Die Stille lähmte ihn. Roger McMannon preßte sich mit dem Rücken gegen die feuchtkalte Wand und atmete mit offenem Mund. Seine Gegner waren ganz in der Nähe, das fühlte er. Es war so stockdunkel, daß sie ihn nicht sehen konnten, aber er befürchtete, daß er ein Opfer ihrer besseren Ortskenntnisse werden würde. Es irritierte ihn, daß sie nicht den Versuch machten, ihn mit dem Lichtkegel einer Taschenlampe festzunageln. Spielten sie mit ihm Katz und Maus? Mc Mannon hatte keine Ahnung, wo der Kellergang endete und zu welchem Gebäude er gehörte. Er war bewußtlos gewesen, als sie ihn in dem muffigen fensterlosen Raum... alles anzeigen expand_more

Die Stille lähmte ihn.

Roger McMannon preßte sich mit dem Rücken gegen die feuchtkalte Wand und atmete mit offenem Mund.

Seine Gegner waren ganz in der Nähe, das fühlte er. Es war so stockdunkel, daß sie ihn nicht sehen konnten, aber er befürchtete, daß er ein Opfer ihrer besseren Ortskenntnisse werden würde. Es irritierte ihn, daß sie nicht den Versuch machten, ihn mit dem Lichtkegel einer Taschenlampe festzunageln. Spielten sie mit ihm Katz und Maus?

Mc Mannon hatte keine Ahnung, wo der Kellergang endete und zu welchem Gebäude er gehörte. Er war bewußtlos gewesen, als sie ihn in dem muffigen fensterlosen Raum abgelegt und sich selbst überlassen hatten. Genaugenommen vermochte er nicht einmal mit Bestimmtheit zu sagen, daß er sich tatsächlich in einem Keller befand, aber die feuchten Wände und der Modergeruch ließen kaum eine andere Schlußfolgerung zu.

Als er vor vielen Stunden auf dem kalten, schmutzigen Zementboden seines Gefängnisses zu sich gekommen war, hatte er rasch einige ernüchternde und erschreckende Dinge festgestellt. Der Raum hatte eine solide Stahltür und einen nicht funktionierenden Lichtschalter, er war drei mal vier Yard groß und enthielt weder einen Stuhl noch ein Bett, nicht einmal eine Wolldecke. Am schlimmsten war es gewesen, daß er keine Möglichkeit gefunden hatte, seinen brennenden Durst zu stillen. Seine Entführer hatten ihm die Brieftasche und die Armbanduhr abgenommen — und natürlich auch seinen Dienstrevolver.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Trevellian und der Todesengel von Harlem: Action Krimi"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,99 €

  • SW978374521911181849

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info