Der Revolutionär, der Kapitalist und das Streben nach Glück

Eine Geschichte von Freiheit und Auswanderung

Der Revolutionär Friedrich Tritschler und der Großindustrielle Jakob Friedrich Schöllkopf stammen beide aus der schwäbischen Kleinstadt Kirchheim unter Teck, beide kämpfen für Freiheit und Demokratie, für eine bessere Zukunft. Beide wandern in die Vereinigten Staaten aus – der eine freiwillig, der andere gezwungenermaßen. Dem einen gelingt alles, der andere scheitert. Getrieben von der Sehnsucht nach Neuem, waren der Mut und die Leidenschaft der beiden Männer überwältigend. Zwei Deutsche, die beispielhaft für eine Generation standen, die an den menschlichen Fortschritt glaubten, an die Demokratie und die Kraft des... alles anzeigen expand_more

Der Revolutionär Friedrich Tritschler und der Großindustrielle Jakob Friedrich Schöllkopf stammen beide aus der schwäbischen Kleinstadt Kirchheim unter Teck, beide kämpfen für Freiheit und Demokratie, für eine bessere Zukunft. Beide wandern in die Vereinigten Staaten aus – der eine freiwillig, der andere gezwungenermaßen. Dem einen gelingt alles, der andere scheitert. Getrieben von der Sehnsucht nach Neuem, waren der Mut und die Leidenschaft der beiden Männer überwältigend. Zwei Deutsche, die beispielhaft für eine Generation standen, die an den menschlichen Fortschritt glaubten, an die Demokratie und die Kraft des Einzelnen.

Eine fiktive Lebenserinnerung. Aber alle darin genannten Personen, Orte, Zeitangaben und Beschreibungen sind historisch verbürgt, alle Ereignisse im Schwäbischen und den Vereinigten Staaten von Amerika entsprechen den realen Tatsachen.



Joachim Mohr, wurde 1962 in Kirchheim unter Teck am Rande der Schwäbischen Alb geboren. Dort ist er aufgewachsen, bevor er in Tübingen Germanistik und Geschichte studierte. Seit über einem Vierteljahrhundert lebt er in Hamburg und ist Redakteur beim Nachrichtenmagazin "DER SPIEGEL". Historische Themen interessieren ihn besonders, der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt bei den Heftreihen "Spiegel Geschichte", "Spiegel Wissen", "Spiegel Biografie". Er hat zahlreiche Bücher herausgegeben und geschrieben (u. a. "Das deutsche Kaiserreich", "Der Erste Weltkrieg", "Die Weimarer Republik", "Was wir heute wissen müssen"). Bis heute pflegt er enge Kontakte in seine Heimat, deshalb auch dieses Buch: Der Kampf um eine erste deutsche Demokratie hat ihn schon immer fasziniert.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Der Revolutionär, der Kapitalist und das Streben nach Glück"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
14,99 €

  • SW9783863513238110164

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info