Männer

Männer
»Ich liebe Männer. Natürlich nicht alle.« Johanna Adorján Jochen, Oliver, Harald – fast die...
Männer
Johanna Adorján

»Ich liebe Männer. Natürlich nicht alle.« Johanna Adorján

Jochen, Oliver, Harald – fast die Hälfte der Menschheit besteht aus Männern. Immer noch machen sie viel von sich reden – warum eigentlich? Was haben sie, was andere nicht haben, und, natürlich, was haben sie nicht?

Mit dem Blick einer Frau geht Johanna Adorján durch die Welt und beschreibt, was ihr auffällt – oder vielmehr wer. Vielen dieser Männer wird man selbst schon begegnet sein, manche sind zum Glück Einzelfälle, und der eine oder andere Prominente ist auch mit dabei. Männer halt, kennt man ja.

»Dass man über etwas so Uninteressantes wie Männer so unterhaltsam und klug und mit genau der richtigen Dosis Bösartigkeit schreiben kann, das bewundere ich wirklich sehr. Und dann ist es auch noch saulustig.« Matthias Brandt



»Klug, mit genau der richtigen Dosis Bösartigkeit und saulustig.«
BuchMarkt 15.03.2019

»Das alles ist nicht nur witzig, sondern dazu oft auch noch gesellschaftskritisch und geistreich.«
Andreas Schröter, schreiblust-leselust.de 23.03.2019

»In ihrem Buch wirft sie einen amüsanten Blick aus der Perspektive einer Frau auf die Männerwelt.«
Leut' und Leben Frühling 2019

»Eine kurzweilige Lektüre ohne Anspruch auf Vollständigkeit.«
Miriam Böndel, emotion Mai 2019

»Adorjáns Porträts sind nicht einfach ›nur‹ Porträts, sondern präzise mäandernde Erkundungen unserer Welt, der gegenwärtigen und manchmal der Vergangenheit.«
Hannah Lühmann, Die Welt 23.03.2019

»Lustig!«
Woman 11.04.2019

»Auch wenn manche nicht so gut wegkommen, lassen sich die Skizzen der Journalistin über Männer konsumieren wie Petit Fours.«
myself Mai 2019

»Das alles ist nicht nur witzig, sondern dazu oft auch noch gesellschaftskritisch und geistreich. «
Andreas Schröter, Ruhr Nachrichten 17.04.2019

»Ich mag die Art, wie Johanna Adorjan schreibt. Ich habe hier bei Frau tv schon zwei ihrer Bücher empfohlen. Sie hat ein feines Gespür für die Sprache, nie ist ein Wort zu viel, wenig ist bei ihr immer mehr.«
Christine Westermann, WDR, Frau tv 25.04.2019

»Herausgekommen ist ein witziger Sammelband, der sich mit einigen Prominenten und einigen aus dem Leben gegriffenen Herren beschäftigt.«
Subway Magazin Mai 2019

»Ich mag die Art, wie Johanna Adorján schreibt.«
Christine Westermann,WDR 5, Bücher 24.05.2019

»Dass man über etwas so Uninteressantes wie Männer so unterhaltsam und klug und mit genau der richtigen Dosis Bösartigkeit schreiben kann, das bewundere ich wirklich sehr. Und dann ist es auch noch saulustig.« Matthias Brandt



• xx Männer aus der Perspektive einer Frau
• Zum Wiedererkennen, zum Lachen, zum Lästern – zum Verschenken
• Die beliebten Kolumnen aus der Süddeutschen Zeitung


DE

»Ich liebe Männer. Natürlich nicht alle.« Johanna Adorján

Jochen, Oliver, Harald – fast die Hälfte der Menschheit besteht aus Männern. Immer noch machen sie viel von sich reden – warum eigentlich? Was haben sie, was andere nicht haben, und, natürlich, was haben sie nicht?

Mit dem Blick einer Frau geht Johanna Adorján durch die Welt und beschreibt, was ihr auffällt – oder vielmehr wer. Vielen dieser Männer wird man selbst schon begegnet sein, manche sind zum Glück Einzelfälle, und der eine oder andere Prominente ist auch mit dabei. Männer halt, kennt man ja.

»Dass man über etwas so Uninteressantes wie Männer so unterhaltsam und klug und mit genau der richtigen Dosis Bösartigkeit schreiben kann, das bewundere ich wirklich sehr. Und dann ist es auch noch saulustig.« Matthias Brandt

14,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW9783423435659442564
Autor:
Johanna Adorján
Wasserzeichen:
ja
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Seitenzahl:
208
Veröffentlichung:
22.03.2019
ISBN:
9783423435659
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Mutter Seelen Allein
Sabine Trinkaus Mutter Seelen Allein
Play to Live - Der Cyber-Clan
Rus, Dmitry Play to Live - Der Cyber-Clan
Mein Bruder, mein Herz
Jochen Veit Mein Bruder, mein Herz
Vue.js kurz & gut
Lars Peterke Vue.js kurz & gut
Perry Rhodan 3006: Halbraum-Havarie
Uwe Anton Perry Rhodan 3006: Halbraum-Havarie
(1)
Tannenstein
Linus Geschke Tannenstein
(1)
Star Wars™ Thrawn - Allianzen
Timothy Zahn Star Wars™ Thrawn - Allianzen
Kolibri
Kati Hiekkapelto Kolibri
Die Beschützerin
Susanne Kliem Die Beschützerin
Glückstausch
Carol Wyer Glückstausch
Jakob, der stumme Krieger
Harald Wieczorek Jakob, der stumme Krieger
Qualle im Krankenhaus
Lena Raubaum Qualle im Krankenhaus
In der Hölle tanzen
Eger, Edith Eva In der Hölle tanzen
Atmen Sie sich gesund
Veronika Langguth Atmen Sie sich gesund
Weil niemand sie sah
Jewell, Lisa Weil niemand sie sah
Backstage - Anya undercover
Suze Winegardner Backstage - Anya undercover
Orangenträume
Inusa, Manuela Orangenträume
Opferfluss
Stassen, Lorenz Opferfluss
Was Paare glücklich macht
Kienbaum, Heiko Was Paare glücklich macht
Die Sonne Chinas
Liu, Cixin Die Sonne Chinas
Nach dem Tod gleich links
Anna Buchwinkel Nach dem Tod gleich links
Waffenkinder
Elsa Bergh Waffenkinder
Strange Love: Nur mit dir
Ann D. Stevens Strange Love: Nur mit dir
Neue Romane & Erzählungen
Ähnliche Artikel "Humor & Satire"
Zuletzt angesehen