Mission Phoenix - Band 1: Der Auftrag

Als Captain Melori aufgrund eines Zerwürfnisses mit ihrem Vorgesetzten ihren Posten als Kommandantin einer Raumjägerstaffel verliert, macht ihr die Forschungsflotte ein überraschendes Angebot. Sie soll eine Reihe hochqualifizierter, aber als schwierig geltende Mitglieder der Terranischen Raumflotte zu einer effektiven Crew zusammenschweißen. Obwohl Melori ahnt, dass mehr dahintersteckt, als man ihr sagt, akzeptiert sie die Aufgabe. Als wäre die nicht schon schwierig genug, entpuppt sich das der neuen Crew zugeteilte Raumschiff als Schrottmühle. Melori nutzt diesen Umstand, um aus ihrer noch unmotivierten, mürrischen Mannschaft eine funktionierende Einheit zu machen. Sie lässt die Leute... alles anzeigen expand_more
Als Captain Melori aufgrund eines Zerwürfnisses mit ihrem Vorgesetzten ihren Posten als Kommandantin einer Raumjägerstaffel verliert, macht ihr die Forschungsflotte ein überraschendes Angebot. Sie soll eine Reihe hochqualifizierter, aber als schwierig geltende Mitglieder der Terranischen Raumflotte zu einer effektiven Crew zusammenschweißen. Obwohl Melori ahnt, dass mehr dahintersteckt, als man ihr sagt, akzeptiert sie die Aufgabe.

Als wäre die nicht schon schwierig genug, entpuppt sich das der neuen Crew zugeteilte Raumschiff als Schrottmühle. Melori nutzt diesen Umstand, um aus ihrer noch unmotivierten, mürrischen Mannschaft eine funktionierende Einheit zu machen. Sie lässt die Leute das Schiff von Grund auf umbauen – mit ein paar schlagkräftigen Accessoires, von denen nicht einmal ihre Vorgesetzten etwas wissen.

Aber noch ehe das Schiff einsatzbereit ist,treten Ereignisse ein, die nicht nur Melori in Lebensgefahr bringen, sondern die sehr viel weitreichendere Konsequenzen haben und den eigentlichen Auftrag der neuen Crew umso dringlicher machen.



Mit diesem Band beginnt die neue, großartige Science-Fiction-Serie um ein einzigartiges Raumschiff, seine bunt zusammen gewürfelte Crew von eigenwilligen Individualisten und ihre gefährlichen Aufträge.





Als Captain Melori aufgrund eines Zerwürfnisses mit ihrem Vorgesetzten ihren Posten als Kommandantin einer Raumjägerstaffel verliert, macht ihr die Forschungsflotte ein überraschendes Angebot. Sie soll eine Reihe hochqualifizierter, aber als schwierig geltende Mitglieder der Terranischen Raumflotte zu einer effektiven Crew zusammenschweißen. ...



25. Mai 2545 Terrazeit – 20.01.350 ISA-Zeit



Captain Melori blickte auf den Ausschnitt des sie umgebenden Weltraums, soweit sie ihn von der Kanzel ihres Raumjägers sehen konnte, der im Orbit um Kantaka in Warteposition verharrte. Sterne wie Perlen, die in der Schwärze des Alls schimmerten und funkelten wie Signalbojen. Als wollten sie den Weg in die unendliche Weite weisen und sie verlocken, hinauszufliegen und sie alle zu erforschen. Zu entdecken, welche Wunder und Geheimnisse sie bargen.

Wieder einmal fragte sie sich, ob es richtig gewesen war, die IsteP, die Interstellare Polizei, zu verlassen und ausgerechnet bei den Terraneh den Job einer Jägerstaffelkommandantin anzunehmen. Ersteres war notwendig gewesen. Nichtsdestotrotz bedauerte sie das. Einerseits. Andererseits hatte sie ihre Arbeit zunehmend als unbefriedigend empfunden, die sich überwiegend in Training und Patrouillenflügen erschöpfte, denn in der ISA, der Interstellaren Allianz, herrschte Frieden; sah man von den gehäuften Überfällen der Gilde Freier Piraten ab, die sich zunehmend zu einer Pest entwickelten.

Den Job bei der Terranischen Raumflotte hatte sie anfangs abwechslungsreich empfunden, aber inzwischen war ihr klar geworden, dass sie eine Routine gegen die andere eingetauscht hatte. Geleitschutz für die Evakuierung der Siedler von Kantaka war dagegen ein echtes Highlight.

Melori überprüfte die Normalraum- und Ultraraumortung zum wiederholten Mal und stellte fest, dass „dort draußen“ immer noch alles ruhig war. Die einzigen Aktivitäten fanden auf dem Planeten statt, wo Legionen von Transportrobotern die Habseligkeiten der restlichen tausend Siedler in den letzten drei Evakuierungsschiffen verstauten. Die Überprüfung der Ortung war unnötig, denn die Geräte würden einen automatischen Alarm geben, sobald sie ein Objekt erfassten.

Was sie in diesem Moment taten. Ein Warnton zeigte an, dass eine Ultraraumortung erfolgt war. Ein nur eine Sekunde später erfolgender Ton in einer anderen Frequenz signalisierte, dass sich ein Schiff näherte, das zu Terras Verbündeten gehörte. Die unmittelbar darauf folgende Einblendung auf dem Bildschirm identifizierte es als das IsteP-Trägerschiff SALAK 221. Eine weitere Einblendung teilte Melori mit, dass die SALAK in 29,03 Minuten ISA-Zeit Kantaka erreichen würde.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Mission Phoenix - Band 1: Der Auftrag"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,49 €

  • SW9783961270323

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info