Lebenswelt Pflegeheim

Eine nutzerorientierte Bewertung von Pflegeheimbauten für Menschen mit Demenz

Diese Studie zur Heimarchitektur untersucht erstmals, wie BewohnerInnen, MitarbeiterInnen und Angehörige den Wohn- und Lebensraum Pflegeheim erleben. Die Autorin analysiert die tatsächliche Nutzung eines Pflegeheimgebäudes. Dabei werden die räumlichen Gestaltungskriterien aus Sicht der verschiedenen Nutzergruppen erfasst und bewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass keine Spezial-Umwelten für demenzkranke Menschen benötigt werden, sondern besonders sorgfältig geplante Umwelten, die auch alters- und krankheitsspezifischen Einschränkungen Rechnung tragen. Beate S. Radzey, Dipl.-Haushaltsökonomin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Demenz Support Stuttgart gGmbH und verantwortet dort den... alles anzeigen expand_more
Diese Studie zur Heimarchitektur untersucht erstmals, wie BewohnerInnen, MitarbeiterInnen und Angehörige den Wohn- und Lebensraum Pflegeheim erleben. Die Autorin analysiert die tatsächliche Nutzung eines Pflegeheimgebäudes. Dabei werden die räumlichen Gestaltungskriterien aus Sicht der verschiedenen Nutzergruppen erfasst und bewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass keine Spezial-Umwelten für demenzkranke Menschen benötigt werden, sondern besonders sorgfältig geplante Umwelten, die auch alters- und krankheitsspezifischen Einschränkungen Rechnung tragen.

Beate S. Radzey, Dipl.-Haushaltsökonomin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Demenz Support Stuttgart gGmbH und verantwortet dort den Arbeitsbereich Wohnen und Unterstützungssettings. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren in Theorie und Praxis mit Wohn- und Versorgungskonzepten in der Altenhilfe insbesondere für Menschen mit Demenz. Ihr besonderes Interesse gilt dabei der bedürfnisgerechten Gestaltung räumlicher Umwelten. Sie ist verantwortliche Redakteurin für das Online-Journal DeSS orientiert, das regelmäßig den internationalen Forschungs- und Diskussionsstand zu aktuellen Themen der Pflege und Begleitung von Menschen mit Demenz aufbereitet und zusammenfasst.

Abkürzungsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Zusammenfassung Summary 1 Problemstellung 2 Aufbau der Arbeit 3 Demenzielle Erkrankungen und ihre Folgen 3.1 Begriff 3.2 Epidemiologie 3.3 Symptomatik 3.4 Folgen demenzieller Erkrankungen 3.5 Stationäre Versorgung von Menschen mit Demenz 4 Theoretische Ansätze zur Konzeptualisierung institutioneller Umwelten für Menschen mit Demenz 4.1 Allgemeine Konzepte zur Beschreibung von Mensch-Umwelt-Beziehungen 4.2 Mensch-Umwelt-Beziehungen im Alter 4.3 Spezifika der Umwelt "Pflegeheim" 5 Planungspraxis. Stationäre Versorgungskonzepte 5.1 Nutzerorientierte Planung 111 5.2 Pflegeheime für Menschen mit Demenz als komplexe Bauaufgabe 5.3 Bauliche Umsetzung der Umweltattribute 115 5.4 Praktizierte Versorgungskonzepte und ihre baulichen Merkmale 5.5 Forschungsstand: Räumliche Umweltgestaltung 5.6 Zusammenfassende Empfehlungen und Kritik 5.7 Lösungsansätze 6 Methodischer Ansatz und Untersuchungsmethoden 6.1 Methodischer Ansatz der Post-Occupancy Evaluation 6.2 Untersuchungsmethoden 160 6.3 Auswahl der Einrichtungen 170 6.4 Durchführung der Untersuchung und Beschreibung der Stichprobe 6.5 Datenauswertung und -analyse 7 Darstellung der Ergebnisse 7.1 Fallauswertung Einrichtung 1 7.2 Fallauswertung Einrichtung 2 7.3 Fallauswertung Einrichtung 3 7.4 Zusammenfassende Bewertung der drei untersuchten Einrichtungen 8 Implikationen für Forschung und Planungspraxis 8.1 Die physische Umwelt als Möglichkeitsraum 8.2 Kongruenz/Diskongruenz der Bewertungsperspektiven 8.3 Folgerungen für den Planungsprozess 8.4 Nutzerorientierte Gestaltungskriterien 8.5 Zusammenfassung der Ergebnisse und abgeleitete Planungsempfehlungen 9 Literaturverzeichnis Anhang weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Lebenswelt Pflegeheim"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
31,99 €

  • SW9783863215156110164

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info