(Wett-)kämpfen im Sport und im Alltag: Spannungsfelder im Erziehungsprozess – verdeutlicht am

(Wett-)kämpfen im Sport und im Alltag: Spannungsfelder im Erziehungsprozess – verdeutlicht am
Aus der anthropologischen Grundannahme, dass der Mensch immer ‘ist’ und gleichzeitig...
(Wett-)kämpfen im Sport und im Alltag: Spannungsfelder im Erziehungsprozess – verdeutlicht am
Michael Schmitt
Aus der anthropologischen Grundannahme, dass der Mensch immer ‘ist’ und gleichzeitig die Aufgabe hat, zu ‘werden’, ergibt sich in der Pädagogik das ebenfalls dialektische Verhältnis von ‘Sein’ und ‘Sollen’. Die Frage danach, wie sie dieser damit implizierten Anforderung nachkommen kann, durchdringt viele Bereiche der Gesellschaft und wird in diesem Buch aufgegriffen. Auch innerhalb des Deutschen Judo-Bund e.V. gab es eine Zeit lang eine rege Diskussion über ein pädagogisches Leitbild, welche jedoch ohne fassbares Ergebnis wieder verebbte. Dennoch hört man immer wieder den Anspruch, Judo sei pädagogisch sinnvoll. Die sogenannten Judo-Werte sind ein weiteres Indiz hierfür. Dieses Buch versucht nicht, ein unumstößliches Bildungsideal zu konstruieren. Was es liefert, ist vielmehr eine pädagogische Grundauffassung, die zunächst dargestellt wird und dann einen Schwerpunkt auf das Leisten und die Leistung im Sport legt. Anschließend erfährt sie eine konkrete beispielhafte Auslegung am Judo, wodurch gleichzeitig dessen pädagogisches Potenzial analysiert wird.
39,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW227413
Autor:
Michael Schmitt
Wasserzeichen:
ja
Verlag:
disserta Verlag
Seitenzahl:
128
Veröffentlichung:
01.01.2015
Ähnliche Artikel "Diverses"
Zuletzt angesehen