Moyo! Der Morgen bricht an

Moyo! Der Morgen bricht an
Wenn Menschen sich in Teilen des Kongo treffen, sagen sie Moyo zur Begrüßung, direkt übersetzt...
Moyo! Der Morgen bricht an
Muamba Muepu
Wenn Menschen sich in Teilen des Kongo treffen, sagen sie Moyo zur Begrüßung, direkt übersetzt heißt das Wort »Herz« und bedeutet den Wunsch: »Dein Herz soll leben!« Unter diesem Titel versammeln sich in diesem Buch zahlreiche kongolesische Autorinnen und Autoren. Ihre Texte streifen die Bereiche Politik und Gesellschaft, Literatur, Kunst und Kultur. In ihrer Vielschichtigkeit und Vielseitigkeit - das Spektrum reicht von Essays und Sachtexten über Lyrik und Erzählungen zur bissigen Satire - spiegeln sie kongolesische Geschichte und kongolesischen Alltag sowie die Identitätserfahrungen von Intellektuellen im Kongo und in der Diaspora. Der Kongo wird im Ausland meist als unregierbares Bürgerkriegsland wahrgenommen. Die hier veröffentlichten Publizisten setzen sich kritisch mit ihren Machthabern und äußeren Einmischungen, die die Politik im Kongo bis heute beeinflussen, auseinander. Sie zeichnen am Horizont die Umrisse einer Zukunft in Freiheit und Würde - denn die Kongolesen haben nie aufgehört, sich ihr Land zu erträumen. Auch davon erzählt Moyo. Das Buch lädt ein, den anderen, »unbekannten« Kongo kennenzulernen und sich von der Vitalität und Kreativität kongolesischer Künstler und Denker inspirieren zu lassen.

Der Herausgeber: Muepu Muamba ist Schriftsteller und Journalist. Er stammt aus der Demokratischen Republik Kongo. Heute lebt und arbeitet er im deutschen Exil. Muepu Muamba ist Vorsitzender von Dialog International e. V. Zuletzt erschien in deutscher Sprache: Sisyphos im Lärm der Stille: Eine Anthologie. Zu den Übersetzungen: Für die Übersetzungen aus dem Französischen danken wir insbesondere Margrit Klingler-Clavijo, Frankfurt am Main und Jutta Himmelreich, Bonn, die den größten Teil der Übersetzungsarbeit übernommen haben. Unser Dank geht auch an Maria Kohlert-Németh, Christiane Rudolph, Fedja Müller und Esther Baron.

Inhalt Danksagung Die Conga der Meuterer Gérald-Félix Tchicaya-Utam'Si Vorwort - Ein Land der Paradoxe Muepu Muamba Letzter Brief Patrice Lumumbas an seine Frau Pauline Morgen Mukala Kadima-Nzuji Der Dichter und der Passatwind Matala Mukadi Thsiakatumba Kongolesische Fahne, sprich doch! Elikia M'Bokolo Sie nannten ihn Lumumba Antoine Tshitungu Kongolo Ah, Nachbar! Charles Djungu-Simba Gebt mir meine Würde zurück! Charles Djungu-Simba Zielscheibe K. Jules Elongo Lomomba Goma mit Feuer und Schwert Py-Nene Mayuma Berechtigte Wut José Tshisungu wa Tshisungu Ich sehe mit Angst, wie sich die Herrschaft einer einzigen Geschichte durchsetzt! Marie-Louise Bibish Mumbu Warum ist der Übergang im Kongo blockiert? Bapuwa Mwamba Der Zustand der Demokratie Georges Ngal Mbwil a Mpaang Mobutus Stock Balufu Bakupa-Kanyinda Kongolesische Mathematik In Koli Jean Bofane Mein Chef, der Minister. Vertrauliche Mitteilung eines Chauffeurs André Lye Mudaba Yoka Der Professor, Cousin des Ministers André Lye Mudaba Yoka Der Schuster unter dem Baum Cikuru Batumike Philanthrop einer anderen Art Cikuru Batumike Anya Clémentine Madiya Faïk-Nzuji Der geraubte königliche Säbel Antoine Tshitungu Kongolo Colton oder Coltan Muepu Muamba Der Aufstand Muepu Muamba Die wunderbare Macht und Ohnmacht der Dichtung Antoine Tshitungu Kongolo »Diese Literatur ist unverkäuflich« - Die kongolesische Literatur auf dem französischsprachigen Buchmarkt Charles Djungu-Simba Der Kongo und seine Kulturen oder Dissonanzen und Heckenschützen Toma Muteba Luntumbue Fantasie, Bild und Vorstellungswelt. Zur Problematik einer kongolesischen Kinematographie Balufu Bakupa-Kanyinda Das kongolesische Theater - noch immer am Scheideweg André Lye Mudaba Yoka Ganz Afrika tanzt nach den Rhythmen kongolesischer Musik Iseewanga Indongo-Imbanda Das Leben der Shégués ist hart. Über die Straßenkinder in Kinshasa Cikuru Batumike Der Feuerstern Pius Ngandu Nkashama Licht und Schatten - Kirchen und Politik in der Demokratischen Republik Kongo seit der »Unabhängigkeit« Boniface Mabanza Bambu Fünftes Gebet Fiston Nasser Mwanza Mujia Die Schändung der Vagina. Vergewaltigung als Massenvernichtungswaffe Désiré Bolya Baenga Offener Brief der zairischen Frauen: Wir wollen Frieden! Antwort auf den Brief der zairischen Frauen: Wir wollen Frieden! Muepu Muamba Qual Elisabeth Françoise Mweya Tol'Ande Das Manifest von Nsele Gebt mir neue Worte Vumbi Yoka Mudimbe Offener Brief an den Bürger Mobutu Sese Seko, Gründungspräsident der Volksbewegung der Revolution, Präsident der Republik Zaïre Dichter, dein Schweigen ist ein Verbrechen Matala Mukadi Tshiakatumba Die Demokratische Republik Kongo. Bilanz und Zukunftsperspektiven. Ein Gespräch mit Elikia M'Bokolo In den Mäandern der rhythmischen Hölle Matala Mukadi Tshiakatumba Die Kriege im Kivu - Ihre politische Bedeutung für die kongolesische Gesellschaft und den Aufbau des Staates Kä Mana Manzambi - für Aimé Césaire Matala Mukadi Tshiakatumba Pflicht zur Einmischung Muepu Muamba Wie die Propheten Marc-Antoine Vumilia Muhindo Glossar Autorinnen und Autoren Quellenverzeichnis
24,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW253235
Autor:
Muamba Muepu
Mit:
Muamba Muepu, Patrice Lumumba, Gérald-Félix Tchicaya-Utam'Si, Muepu Muamba, Mukala Kadima-Nzuji, Matala Mukadi Tshiakatumba, Elikia M'Bokolo, Antoine Tshitungu Kongolo, Charles Djungu-Simba, Jules Elongo Lomomba, Py-Nene Mayuma, José Tshisunguwa Tshisungu, Marie-Louise Bibish Mumbu, Bapuwa Mwamba, Georges Ngal Mbwil a Mpaang, Balufu Bakupa-Kanyinda, In Koli Jean Bofane, André Lye Mudaba Yoka, Cikuru Batumike, Clémentine Madiya Faïk-Nzuji, Toma Muteba Luntumbue, Iseewanga Indongo-Imbanda, Pius Ng
Wasserzeichen:
ja
Verlag:
Brandes & Apsel Verlag
Seitenzahl:
300
Veröffentlichung:
05.09.2014
ISBN:
9783955580940
Ähnliche Artikel "Gesellschaft"
Ähnliche Artikel "Diverses"
Zuletzt angesehen