Bismarck-Mythos und Politik: Die Mythisierung und Politisierung der Bismarckverehrung durch die Part

Die Studie behandelt die kultische Verehrung des ‘Reichsgründers‘ Otto von Bismarck im wilhelminischen Kaiserreich, vorrangig durch die Parteien, Vereine und Verbände des nationalen Lagers. Im Mittelpunkt steht die Politisierung des Kultes in Denkmalsbau und Festen, d.h. die Ausrichtung von Rhetorik und Symbolik auf die Opposition gegen die Politik des ‘Neuen Kurses und den Kampf gegen die ‘inneren Reichsfeinde‘.
Weiterführende Links zu "Bismarck-Mythos und Politik: Die Mythisierung und Politisierung der Bismarckverehrung durch die Part"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
34,99 €

  • SW237707

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe
  • Artikelnummer SW237707
  • Autor find_in_page Thomas Gräfe
  • Autoreninformationen Thomas Gräfe, geboren 1976 im Lemgo, studierte Geschichte,… open_in_new Mehr erfahren
  • Wasserzeichen ja
  • Verlag find_in_page Diplomica Verlag
  • Seitenzahl 124
  • Veröffentlichung 01.01.2014

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info