Leben und Sterben des Joseph Süß Oppenheimer genannt "Jud Süß"

Der jüdische Finanzrat Joseph Süß Oppenheimer erlebte zu Beginn des 18. Jahrhunderts im Dienst Herzog Karl August von Württemberg eine glänzende Karriere. Umso tiefer war sein Fall, als er nach dem Tod des Herzogs in Ungnade fiel, verhaftet, zum Tode verurteilt und gehenkt wurde. Sein Schicksal hat immer wieder literarischen Werken - z.B. von Hauff oder Feuchtwanger - als Vorlage gedient, aber auch dem nationalsozialistischen Hetzfilm "Jud Süß". Das vorliegende Buch setzt sich mit einem bisher wenig beachteten Text - dem Artikel "Oppenheimer" in Zedlers Universallexikon -, seinen Quellen und ihrem Beitrag zum Bild Joseph Süß Oppenheimers... alles anzeigen expand_more

Der jüdische Finanzrat Joseph Süß Oppenheimer erlebte zu Beginn des 18. Jahrhunderts im Dienst Herzog Karl August von Württemberg eine glänzende Karriere. Umso tiefer war sein Fall, als er nach dem Tod des Herzogs in Ungnade fiel, verhaftet, zum Tode verurteilt und gehenkt wurde. Sein Schicksal hat immer wieder literarischen Werken - z.B. von Hauff oder Feuchtwanger - als Vorlage gedient, aber auch dem nationalsozialistischen Hetzfilm "Jud Süß". Das vorliegende Buch setzt sich mit einem bisher wenig beachteten Text - dem Artikel "Oppenheimer" in Zedlers Universallexikon -, seinen Quellen und ihrem Beitrag zum Bild Joseph Süß Oppenheimers auseinander.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Leben und Sterben des Joseph Süß Oppenheimer genannt "Jud Süß""

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
5,49 €

  • SW285487
  • Artikelnummer SW285487
  • Autor find_in_page Jörg Dendl
  • Autoreninformationen Geboren 1964 in Berlin. Historiker und Freier Schriftsteller. War… open_in_new Mehr erfahren
  • Verlag find_in_page Dendlon Verlag Jörg Dendl
  • Seitenzahl 33
  • Veröffentlichung 01.01.2010

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info