Eingemischt!

Zwischenrufe eines älteren Herrn

Edzard Reuter hat sich immer eingemischt – und mit diesem Buch macht er es wieder. Er ist ein intellektueller Widerspruchsgeist, der sich weder beirren noch so leicht zum Schweigen bringen lässt.. .. und er hat eine Meinung, eine Haltung, die man unter ehemaligen und aktuellen Wirtschafts­führern allzu oft vermisst, was der politischen Kultur in diesem Lande nicht gerade dienlich ist. Orientierungslosigkeit, Gleich­gültigkeit und Ignoranz gegenüber den zentralen politischen Heraus­forderungen sind für ihn die Totengräber einer demokratischen, teilhabenden und empathischen Gesellschaft. Ähnelt Deutschland zunehmend einem... alles anzeigen expand_more

Edzard Reuter hat sich immer eingemischt – und mit diesem Buch macht er es wieder.



Er ist ein intellektueller Widerspruchsgeist, der sich weder beirren noch so leicht zum Schweigen bringen lässt.. .. und er hat eine Meinung, eine Haltung, die man unter ehemaligen und aktuellen Wirtschafts­führern allzu oft vermisst, was der politischen Kultur in diesem Lande nicht gerade dienlich ist. Orientierungslosigkeit, Gleich­gültigkeit und Ignoranz gegenüber den zentralen politischen Heraus­forderungen sind für ihn die Totengräber einer demokratischen, teilhabenden und empathischen Gesellschaft. Ähnelt Deutschland zunehmend einem „politischen Friedhof", auf dem die emanzipa­torischen Pflänzchen bereits wieder welken? Dreht sich der Main­stream an den rechten Rand? Droht eine Spaltung der Gesellschaft durch das Auseinanderklaffen zwischen extremem Reichtum auf der einen, zunehmend privater und öffentlicher Armut auf der anderen Seite?

Ezard Reuter sucht keine abschließenden Ant­worten, besitzt keine endgültigen Wahrheiten. Er be­ob­achtet – und analysiert. Er erin­nert daran, dass es nie zuvor in der Geschichte gleich­zeitig eine solche Vielzahl von krisen­haften Kon­flikten gegeben hat wie heute. Nie zuvor waren daran so un­berechenbare Akteure, so radikali­sierte ethnische oder religiöse Gruppen beteiligt wie in der Gegen­wart. Und nie zuvor bestand die Gefahr, dass der Zusammenbruch großer Staaten oder Finanz­unternehmen ein unübersehbares Chaos auslösen könnte.

Der Sozialdemokrat Reuter bietet keine wohlfeilen Lösungen an. Er würde einen solchen selbst­gestellten An­spruch auch als anmaßend empfinden. Seine „Zwischenrufe" versteht er als Mahnung, den längst gestellten Wecker nicht zu verschlafen.



Geboren 1928 in Berlin als Sohn des Regierenden Bürgermeisters Ernst Reuter. Aufgewachsen in Ankara (Türkei). Studium der Mathematik, Physik und Rechts­wissenschaften. Ab 1956 Tätigkeit in Wirtschafts­unternehmen. Von 1964 an in leitenden Funktionen bei der Daimler-Benz AG in Stuttgart, ab 1973 Vorstands­mitglied und von 1987 bis 1995 Vorstandsvorsitzender des Automobilherstellers. Edzard Reuter ist Ehren­bürger von Berlin und Autor mehrerer Bücher, in denen er Stellung zu gesell­schaftspolitischen Themen nimmt. Der Sozial­demokrat engagiert sich in zahlreichen kulturellen, wissenschaftlichen und medialen Gremien und lebt mit seiner Frau Helga in Stuttgart. Mit ihr 1995 Gründung der „Helga und Edzard Reuter-Stiftung" für gesellschaftliche Integration.



Inhalt



Vorab 7

Wehret den Anfängen 13

Zukunft 39

Moden 44

Führung 54

Stuttgart 21 – und Ähnliches 77

Volkes Stimme 85

Dazugehören 107

Freundschaft 119

Kreuzzüge 129

Scheuklappen 152

Fragen über Fragen 163

Zu guter Letzt 172

Dank 185

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Eingemischt!"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
14,99 €

  • SW164658

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe
  • Artikelnummer SW164658
  • Autor find_in_page Edzard Reuter
  • Autoreninformationen Geboren 1928 in Berlin als Sohn des Regierenden Bürgermeisters… open_in_new Mehr erfahren
  • Wasserzeichen ja
  • Verlag find_in_page Klöpfer & Meyer Verlag
  • Seitenzahl 188
  • Veröffentlichung 26.10.2015
  • ISBN 9783863512552

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info