Störungsspezifische Behandlung der Zwangsstörungen

Störungsspezifische Behandlung der Zwangsstörungen
Zwangsstörungen zählen zu den häufigen und eindrucksvollsten psychischen Erkrankungen. Dieses...
Störungsspezifische Behandlung der Zwangsstörungen
Ulrich Förstner, Anne-Katrin Külz, Ulrich Voderholzer
Zwangsstörungen zählen zu den häufigen und eindrucksvollsten psychischen Erkrankungen. Dieses Handbuch basiert auf der jahrelangen Zusammenarbeit der Autoren an der Universitätsklinik Freiburg. Es stellt die Störungsspezifische Therapie von Zwangserkrankungen umfassend und praxisnah dar und integriert auch innovative und ergänzende Therapieansätze sowie aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse. Zahlreiche Fallbeispiele illustrieren das therapeutische Vorgehen und geben wertvolle Anregungen für den klinischen Alltag. Spezielle Probleme, z. B. verschiedene Strategien bei Wasch- und Kontrollzwängen sowie Zwangsgedanken, schwierige Therapiesituationen, Komorbidität und Therapieresistenz werden ebenso wie die Pharmakotherapie erläutert. Online-Materialien zur Einzel- und Gruppentherapie sowie ergänzende Fallbeispiele in ContentPLUS runden das Werk ab.

Dr. Ulrich Förstner, Psychiater und Psychotherapeut, leitet den Schwerpunkt Zwang an der Klinik Bad Aussee für Psychosomatik und Psychotherapie an der Medizinischen Universität Graz. Dr. Dipl.-Psych. Anne Katrin Külz, Psychologische Psychotherapeutin, Leitung der Spezialambulanz für Zwangsstörungen der Universitätsklinik Freiburg. Prof. Dr. Ulrich Voderholzer, Psychiater und Psychotherapeut, Ärztlicher Direktor und Chefarzt, Schön Klinik Roseneck, Prien am Chiemsee.
37,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW287711
Autor:
Ulrich Förstner, Anne-Katrin Külz, Ulrich Voderholzer
Mit:
Anne-Katrin Külz
Wasserzeichen:
ja
Verlag:
Kohlhammer Verlag
Seitenzahl:
286
Veröffentlichung:
28.04.2011
ISBN:
9783170227521
Ähnliche Artikel "Medizin"
Zuletzt angesehen