Kooperationen auf dem Prüfstand

Kooperationen auf dem Prüfstand
Wie ausgeprägt ist die Kultur der Zusammenarbeit im pädagogischen System tatsächlich? Welche...
Kooperationen auf dem Prüfstand
Daniela Schleifenbaum, Vanessa Walther
Wie ausgeprägt ist die Kultur der Zusammenarbeit im pädagogischen System tatsächlich? Welche Praktiker und Praktikerinnen im Bildungssystem kooperieren überhaupt miteinander und verstehen sich als Bildungseinheit? Die Studie ist eine umfassende und bildungsbereichsübergreifende Darstellung des Ist-Zustands der Kooperationen im pädagogisch organisierten System des lebenslangen Lernens. Sie identifiziert aktuelle Kooperationsmodi und Gelingensbedingungen und deckt Lücken in der Zusammenarbeit auf. Die umfangreichen empirischen Daten stammen aus der quantitativen sowie qualitativen Befragung von Mitarbeitenden aus acht Feldern des Erziehungs- und Bildungswesens. Sie liefern neue Erkenntnisse für die komparative pädagogische Berufsgruppenforschung indem sie vom Kindergarten bis zur Weiterbildung alle zentralen Bildungssegmente untersucht. Auch die Bereiche Organisationspsychologie, Soziologie und Anthropologie profitieren von den Ergebnissen dieser Dissertation.

How pronounced is the culture of cooperation in the pedagogic system? What practitioners in the education system cooperate at all and regard themselves as an education unit? The study is a comprehensive status quo representation of cooperations in the organised system for lifelong learning, spanning all areas of education. It identifies current modes of cooperation and conditions for success, while uncovering gaps in cooperation. The extensive empirical data stems from quantitative and qualitative surveys of employees from eight fields of the education and training system. The data delivers new findings for comparative pedagogic occupational group research, as it examines all central education elements from kindergarten to adult education. The areas of organisational psychology, sociology and anthropology additionally benefit from the findings.

Vowort 1. Einleitung 1.1 Die Relevanz der pädagogischen Kooperationsforschung für die Erziehungswissenschaften 1.2 Untersuchungziele und forschungsleitende Fragestellungen 1.3 Exkurs: Das Forschungsprojekt "PAELL" 1.4 Aufbau des Buches TEIL A: THEORETISCHER BEZUGSRAHMEN 2. Kooperation 2.1 Begriffsdefinition 2.2 Vorraussetzungen 2.3 Abgrenzung zu verwandten Begriffen 2.4 Formen 2.5 Sozialwissenschaftliche Auslegungen 2.6 Definition für die vorliegende Untersuchung 3. Das pädagogisch organisierte System des lebenslangen Lernens TEIL B: EMPIRISCHE UNTERSUCHUNG 4. Methodische Vorgehensweise 4.1 Vorstellung der Messinstrumente 4.2 Die Datenanalyse 4.3 Beschreibung der Netto-Stichprobe 5. Emprische Ergebnisse 5.1 Aktueller Stand der Kooperationsaktivitäten 5.2 Kooperationswahrnehmungen TEIL C: FAZIT 6. Zusammenschau und Konklusion 7. Ausblick 8. Quellenverzeichnis 9. Autorinnen

Daniela Schleifenbaum ist seit 2010 Lehrbeauftragte an der Universität des dritten Lebensalters in Frankfurt/Main. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören komparative Berufsgruppenforschung, pädagogische Institutionen- und Organisationsforschung sowie Kooperationsforschung. Vanessa Walther ist Mitbegründerin einer Montessori Schule in Hanau. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Bildungsforschung, komparative Berufsgruppen- und Hochschulforschung.

DE
44,90 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW130257
Autor:
Daniela Schleifenbaum, Vanessa Walther
Mit:
Vanessa Walther
Verlag:
wbv Media
Seitenzahl:
293
Veröffentlichung:
14.10.2015
ISBN:
9783763954889
Ähnliche Artikel "Psychologie"
Ähnliche Artikel "Pädagogik"
Ähnliche Artikel "Architektur"
Zuletzt angesehen