Denkapparat III

Denkapparat III
Das Buch: umfasst 16 Meditationen zu verschiedenen Themen aus Philosophie, Naturwissenschaft...
Denkapparat III
Thomas von Tennenlohe

Das Buch:



umfasst 16 Meditationen zu verschiedenen Themen aus Philosophie, Naturwissenschaft und Politik, also aus den Betätigungsfeldern der widerstreitenden Kräfte von Intuition und Ratio. Viel Freude beim gepflegten Nachdenken und auch beim Anstoß finden.



1) Aussagen und Moral: Rhetorik ist eine starke Waffe. Und besonders beliebt ist die Figur, nurmehr ins Auge gefasste Ziele, als bereits bestehende Tatsachen hinzustellen. Vier Fälle von Sprachkonstrukten tun sich auf und wollen untersucht sein.



2) Logik: Logik ist die Basis für das westliche Denken, die Basis der Mathematik und damit die Basis für Naturwissenschaft und ihre Anwendung, die Ingenieurswissenschaften und damit außer der Kunst von beinahe allem, was unsere Zivilisation ausmacht. Problem ist nur: die Logik ist in sich unlogisch… muss es sogar sein.



3) Salomon: ist es wahr, dass 'gut' zu sein, der Königsweg zum Wohlstand ist? Vielleicht…



4) Aussagen und Politik: Ist gleich sein und gleichwertig sein dasselbe? Nein. Wohl kaum. Leider ist diese 'Ungleichheit' der Begriffe aber ein zentrales Problem der heutigen Politik und ihrer Propaganda, denn ersteres wird als zweiteres verkauft – zum Nachteil aller.



5) Wissenschaft, Weltgeist und Gott: Ist die Wissenschaft atheistisch oder agnostisch? Ist der Wissenschaft die Frage nach Gott überhaupt nur halb so wichtig, wie der Religion oder ist Atheismus bereits schon wieder religiös in sich?



6) Die erste Religion: was war die erste Religion? Mystischer Spuk oder das Wissen um die lebensentscheidenden Fertigkeiten? War Religion ursprünglich ein Speicher für Überlebensstrategien?



7) Feindbild Adel und Elite: der Feind der Gleichmacher ist die Elite. Und die Propaganda erspart es uns nicht, tagtäglich Eliten zu brandmarken. Aber zurecht?



8) Bewusstsein: unser Denken passiert. Wir haben darauf keinen Einfluss. Falsch! Da wir wissen, dass wir denken, können wir auch steuern, was wir denken! Denken ist Verhalten! Und das zu wissen ist Macht! Macht über sich selbst und damit Voraussetzung für alles andere.



9) Maria, ihm schmeckts nicht: Jesus Mutter hieß Maria. Und Jesus Lebensgefährtin… hieß Maria. Wer immer sich das ausgedacht hat, es ist unglücklich und seltsam.



10) Alte Weisheiten, altes Wissen: Nun ist die Wissenschaft heute so erstaunlich weit fortgeschritten. Und doch hält sich hartnäckig das Klischee, alte Weisheiten, aus den Pyramiden, aus dem Maya-Kalender und anderen Quellen könnten uns etwas neues sagen?



11) Kinder, Kinder: alle Menschen sollen gleich sein und der Mann stirbt aus. Ja freilich… im Fieberwahn und Drogenrausch solcher Autor(inn)en vielleicht.



12) Analyse vs. Historie: gerne verwechseln die Wissenschaften zwei grundverschiedene Dinge: zweitinvariante Fakten und historische Begebenheiten. Das eine wird versucht mit der Logik des anderen zu untersuchen, was nicht funktionieren kann. Trotzdem immer wieder…



13) Neues aus Moralien: 'das einzig Gute ist der gute Wille' meinte Kant. Leider oft nicht einmal der. Denn Moral ist freiwilliger Machtverzicht – und wem nützt der mehr, als dem der ihn bewusst nicht betreibt…?



14) Kinder und Gott: gebiert ein gutes Elternhaus den Glauben an Gott automatisch, weil der Vater für den Säugling als Prototyp des Gottvaters im Kontrast zur 'Mutter Erde' in Erscheinung tritt?



15) Geschichte oder nicht: Warum gibt es in der Physik kein Fach Geschichte der Physik? Warum gibt es dasselbe nicht in der Philosophie? Warum gibt es kein Fach Geschichte der Geschichte? Selbstreflektion wäre eine Tugend. Wie weit ist es her mit der Erhabenheit der Wissenschaften?



16) Einzeln oder in Gesellschaft: die politische Propaganda unserer Zeit tut etwas sehr simples und sehr perfides: sie setzt die Ziele des Einzelnen als Ziele der Gesellschaft. Genau das führt aber ins Chaos. Es ist wie Kants Imperativ auf den Kopf gestellt: die Gesellschaft soll so handeln, wie Du handelst? 

6,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW228687
Autor:
Thomas von Tennenlohe
Verlag:
Denk-Verlag
Seitenzahl:
150
Veröffentlichung:
01.01.2014
Ähnliche Artikel "Philosophie"
Zuletzt angesehen