Leonardo da Vinci

Genialer Geist im falschen Jahrhundert

Er malte Mona Lisas Lächeln, war Bildhauer, Architekt und Ingenieur. Er erfand Hubschrauber, Autos und fliegende Schiffe. Doch seine Visionen kamen zu früh. Viele von Leonardos Gemälde blieben unvollendet, die meisten seiner Erfindungen verließen die Notizbücher nicht. So wurde das Universalgenie auch zu einem Meister des Scheiterns. Dennoch ist sein Werk das eines genialen Geistes, der noch heute Herausforderer sucht. Leonardo, der Inbegriff der Renaissance, erdachte Utopien, die zum Teil noch immer verwirren. Wie konnte ein Mensch seiner Zeit so weit voraus sein? Wie konnte er erahnen, was erst Jahrhunderte später verwirklicht werden sollte? Der... alles anzeigen expand_more

Er malte Mona Lisas Lächeln, war Bildhauer, Architekt und Ingenieur. Er erfand Hubschrauber, Autos und fliegende Schiffe. Doch seine Visionen kamen zu früh. Viele von Leonardos Gemälde blieben unvollendet, die meisten seiner Erfindungen verließen die Notizbücher nicht. So wurde das Universalgenie auch zu einem Meister des Scheiterns.



Dennoch ist sein Werk das eines genialen Geistes, der noch heute Herausforderer sucht. Leonardo, der Inbegriff der Renaissance, erdachte Utopien, die zum Teil noch immer verwirren. Wie konnte ein Mensch seiner Zeit so weit voraus sein? Wie konnte er erahnen, was erst Jahrhunderte später verwirklicht werden sollte? Der Auftrieb durch Rotoren – 500 Jahre später wieder entdeckt, die Vision von tauchenden Schiffen – vor gerade erst 80 Jahren in die Tat umgesetzt.



Leonardos Triebkraft war die Suche nach Erkenntnis, seine Kunst das Werkzeug auf diesem Weg: "Verachtest du die Malerei, die nur Nachahmerin aller offenbaren Werke der Natur ist," so da Vinci, "so wirst Du gewiss auch eine genaue Erforschung verachten, die mit philosophischer und subtiler Spekulation alle Beschaffenheiten der Formen in Betracht zieht." Er erhob die Wissenschaft aus der Kunst. Die Welt, die Leonardo dabei erschuf, steckt noch heute voller Überraschungen…



scinexx® - sprich ['saineks], eine Kombination aus "science" und "next generation" - bietet als Onlinemagazin seit 1998 einen umfassenden Einblick in die Welt des Wissens und der Wissenschaft. Mit einem breiten Mix aus News, Trends, Ergebnissen und Entwicklungen präsentiert scinexx.de anschaulich Informationen aus Forschung und Wissenschaft.



Die Schwerpunktthemen liegen in den Bereichen Geowissenschaften, Biologie und Biotechnologie, Medizin, Astronomie, Physik, Technik sowie Energie- und Umweltforschung. Das Internetmagazin spricht alle wissbegierigen User an - ob in Beruf, Studium oder Freizeit.



scinexx wurde 1998 als Gemeinschaftsprojekt der MMCD NEW MEDIA GmbH in Düsseldorf und des Heidelberger Springer Verlags gegründet und ist heute Teil der Konradin Mediengruppe mit dem bekannten Magazin Bild der Wissenschaft sowie den Wissensangeboten: wissen.de, wissenschaft.de, scienceblogs.de, natur.de und damals.de.



Inhalt:

Lehrjahre im Schoße der Renaissance

Eine Jugend in der Toskana



Malend zur Erkenntnis

Aus der Kunst wird Wissenschaft



Eine Frage der Perspektive

Lust und Frust beim "Abendmahl"



"Ein Kanal von der Brust zur Gebärmutter"

Anatomische Studien



"Die Mechanik ist das Paradies der Mathematik"

Von Automobilen, Fahrrädern und Perpetua Mobiliar



Der Vögel Flug

Leonardos Traum vom Fliegen



"Flüsse haben die Berge zersägt"

Wie Leonardo die Welt sah



Der Fluch des Unvollendeten

Achillesferse eines Genies

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Leonardo da Vinci"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
3,49 €

  • SW23784

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe
  • Artikelnummer SW23784
  • Autor find_in_page Edda Schlager
  • Autoreninformationen scinexx® - sprich ['saineks], eine Kombination aus "science" und… open_in_new Mehr erfahren
  • Verlag find_in_page YOUPublish
  • Seitenzahl 100
  • Veröffentlichung 04.08.2016
  • ISBN 9783958801301

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info