Hittrach

Arsenik Humane & Equine Arznei und Leistungssteigerung

In der Arbeit mit dem Titel Hittrach - Humane und Equine Arznei und Leistungssteigerung wird auf die Verwendung von Arsenik in der Steiermark eingegangen. Da persönliche Daten nur mit großem Aufwand zu recherchieren sind, wird in erster Linie der wissenschaftliche Aspekt beleuchtet; also aus dem Blickwinkel der Pharmazie und der Medizin. Sowohl die Toxizität als auch die akuten und chronischen Auswirkungen auf den humanen und equinen Körper werden dokumentiert und Fallbeispiele sollen dem besseren Verständnis dienen. Unter Zuhilfenahme von Publikationen der veterinärmedizinischen Universität Wien und der ETH Zürich, aber vor allem von... alles anzeigen expand_more

In der Arbeit mit dem Titel Hittrach - Humane und Equine Arznei und Leistungssteigerung wird auf die Verwendung von Arsenik in der Steiermark eingegangen.



Da persönliche Daten nur mit großem Aufwand zu recherchieren sind, wird in erster Linie der wissenschaftliche Aspekt beleuchtet; also aus dem Blickwinkel der Pharmazie und der Medizin. Sowohl die Toxizität als auch die akuten und chronischen Auswirkungen auf den humanen und equinen Körper werden dokumentiert und Fallbeispiele sollen dem besseren Verständnis dienen.



Unter Zuhilfenahme von Publikationen der veterinärmedizinischen Universität Wien und der ETH Zürich, aber vor allem von Unterlagen des steirischen Volkskundemuseums, der steirischen Landesbibliothek beziehungsweise des steirischen Landesarchivs und steirischen Pharmazeuten und Historikern soll ein Bild erstellt werden, das den Gebrauch von Arsenik darlegt und private Gespräche sollen zu Abrundung dienen.



Es sollen die letzten beiden Jahrhunderte herausgehoben werden, wobei auf die davor liegenden Epochen insoweit zurückgegriffen wird, als es für die Arbeit notwendig erscheint.

Österreich als der seinerzeit größte Arsenproduzent und die Steiermark als größter privater Arsenverbraucher stellen ein gutes Forschungsobjekt dar. Der Konsum des Giftes war in unserer Region weit verbreitet, vor allem in der Land- und Forstwirtschaft und im Bergbau ("Arsenikesser").



Aber auch die Verwendung als Arznei erscheint darstellenswert.



Wissenschaftliche Erklärungen und Quellenangaben werden am Ende der Arbeit als Nachweis angefügt.



Der 1960 in Graz geborene Reitlehrer und Persönlichkeitstrainer beschäftigt sich nicht nur mit Ausbildung und Psychologie des Pferdes, sondern auch mit dessen Geschichte.

So entstehen immer wieder Artikel und Werke über die regionale Bedeutung des Arbeitspferdes in Österreich.

"Ein Blick in die Vergangenheit ist immer ein Lernen für die Zukunft". Dieser Satz Suchers ist bezeichnend für seinen erfolgreichen Weg als Trainer.

Sucher, der immer wieder dafür eintritt, sich auf die 450-jährige Reitkunst Europas zu besinnen, will als Publizist auch die andere Seite - die der Arbeitspferde - nicht in Vergessenheit geraten lassen.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Hittrach"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
8,99 €

  • SW336313

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe
  • Artikelnummer SW336313
  • Autor find_in_page Andreas
  • Autoreninformationen Der 1960 in Graz geborene Reitlehrer und Persönlichkeitstrainer… open_in_new Mehr erfahren
  • Wasserzeichen ja
  • Verlag find_in_page novum eco Verlag
  • Seitenzahl 140
  • Veröffentlichung 03.06.2011
  • ISBN 9783990072103

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info