Die Proexistenz Jesu und das Ethos der Nachfolge

Die Proexistenz Jesu und das Ethos der Nachfolge
Die Proexistenz Jesu wird in den Schriften von Heinz Schürmann als eine Eigenschaft Jesu...
Die Proexistenz Jesu und das Ethos der Nachfolge
Johannes A. Kudera
Die Proexistenz Jesu wird in den Schriften von Heinz Schürmann als eine Eigenschaft Jesu verstanden, mit der dieser sich auf Gott den Vater und dessen Reich ausrichtet und schließlich Gott sein Sterben anbietet, in der Hoffnung, Gott werde es für die Ankunft seines Reiches nutzen. Bevor dieser christologische Sachverhalt moraltheologisch weiterentwickelt werden kann, muss er zunächst anthropologisch verstanden werden, insofern Jesus Christus als der neue Mensch den Menschen voll kundtut. Erst dann kann man in der Proexistenz Jesu moraltheologisch ein Vorbild oder Beispiel sehen. Schließlich kann Proexistenz in diesem Sinn exemplifiziert und substantiiert werden am Lebensweg Schürmanns selber.

Johannes A. Kudera, Dr. theol., ist Pastor im Pastoralverbund Herzebrock-Clarholz.
27,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW130180
Autor:
Johannes A. Kudera
Wasserzeichen:
ja
Verlag:
Verlag Friedrich Pustet
Seitenzahl:
256
Veröffentlichung:
25.11.2015
ISBN:
9783791770987
[To Do] Dummy
Ähnliche Artikel "Religion"
Zuletzt angesehen