Online Panels: Status quo und Entwicklungsperspektiven

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Die Arbeit zeigt die Entwicklung vom klassischen Panel zum Online Panel auf. Vor dem theoretischen Hintergrund werden dann Beispiele aus der Praxis beschrieben und untereinander anhand bestimmter Kriterien verglichen. So gibt das zweite Kapitel einen Überblick über die klassische Panelforschung. Es stellt die Panelstudie im Kontext der Marktforschung dar und beschreibt die verschiedenen Darstellungsformen. Des Weiteren behandelt es den Sachverhalt der Stichprobenauswahl und geht auf Paneleffekte und die Panelmortalität ein. Auch wird das Problemfeld von Wahrheitsgehalt, Validität und Reliabilität in Panelerhebungen... alles anzeigen expand_more

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung:

Die Arbeit zeigt die Entwicklung vom klassischen Panel zum Online Panel auf. Vor dem theoretischen Hintergrund werden dann Beispiele aus der Praxis beschrieben und untereinander anhand bestimmter Kriterien verglichen.

So gibt das zweite Kapitel einen Überblick über die klassische Panelforschung. Es stellt die Panelstudie im Kontext der Marktforschung dar und beschreibt die verschiedenen Darstellungsformen. Des Weiteren behandelt es den Sachverhalt der Stichprobenauswahl und geht auf Paneleffekte und die Panelmortalität ein. Auch wird das Problemfeld von Wahrheitsgehalt, Validität und Reliabilität in Panelerhebungen dargestellt.

Das dritte Kapitel beschäftigt sich mit dem Begriff des Online Panels. Die Entwicklung der Online Marktforschung wird vor dem Hintergrund der allgemeinen Entwicklung des Internet beschrieben. Danach werden neuere Formen der Online-Primärdatengewinnung vorgestellt. Der Aufbau eines Online Panels unter technischen und konzeptionellen Voraussetzungen ist ein weiterer wichtiger Punkt. Der Begriff des Online Panels wird zum klassischen Panel abgegrenzt und wichtige Merkmale wie Rekrutierung, Stichprobenauswahl und Incentivierung herausgestellt. Darauf aufbauend werden die Vorteile eines Online Panels beschrieben, aber auch Fragestellungen hinsichtlich der Validität und Repräsentativität diskutiert. Mögliche Lösungsansätze hierzu werden zum Abschluss des Kapitels aufgeführt.

Den Schwerpunkt der Arbeit bildet das vierte Kapitel. Hier werden acht deutsche Anbieter von Online Panels und zwei Anbieter von Online- Reichweitenmonitoren beschrieben. Nach einer einleitenden Kurzcharakteristik der betreibenden Firma werden die einzelnen Panelprojekte detaillierter vorgestellt. Wichtige Kenngrößen sind dabei die Größe des Panels, Merkmale der Rekrutierung, Maßnahmen der Qualitätssicherung sowie der Aufbau der Belohnungsprogramme. Die Diskussion der Ergebnisse findet vor dem Hintergrund der Qualitätsstandards des Arbeitskreis Deutscher Marktforschungsinstitute e.V. (ADM) statt. Im letzten Abschnitt werden die verschiedenen Ausprägungsformen des Online Panels abschließend dargestellt und klar voneinander abgegrenzt.

Das fünfte Kapitel diskutiert die gewonnenen Erkenntnisse und gibt einen Ausblick auf mögliche Weiterentwicklungen.



Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:

AbbildungsverzeichnisV

TabellenverzeichnisVI

AbkürzungsverzeichnisVII

1.Einleitung1

1.1PROBLEMSTELLUNG UND […]

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Online Panels: Status quo und Entwicklungsperspektiven"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
48,00 €

  • SW9783832456474

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info