Schon gewusst?

Dieses Produkt ist auch als Abo verfügbar, wodurch Sie pro Episode sparen können. Erscheinungsrythmus: wöchentlich dienstags
  • bookmark Einzeltitel 1,49 €
  • bookmarks Ab 10 Ausgaben je 1,30 €
  • bookmarks Ab 25 Ausgaben je 1,20 €
Jetzt Abo konfigurieren

G. F. Unger 2009 - Western

Allein unter Wölfen

Dodge City war damals erbarmungslos, und jeder Mensch in dieser wilden Treibherdenstadt lebte nach dem Motto: "Achte auf dich selbst und halte dich aus allem raus!" So hatte auch ich bis dahin gedacht, gelebt und gehandelt. Ich, Jim Radigan vom Brazos in Texas. Aber dann hatten mich die drei Slater-Brüder im Mietstall eingekeilt, als ich dort mein Pferd holen wollte, um aus der Stadt zu verschwinden. Ja, ich wollte einem Kampf mit ihnen aus dem Wege gehen. Aber das schaffte ich nicht. Und als wir dann miteinander fertig waren, hatte ich zwei Kugeln im Leib. Jesse Slater war tot, und seinen beiden Brüdern ging es noch schlechter als mir. Johnny Slater starb eine Woche später. Kirby... alles anzeigen expand_more
Dodge City war damals erbarmungslos, und jeder Mensch in dieser wilden Treibherdenstadt lebte nach dem Motto: "Achte auf dich selbst und halte dich aus allem raus!" So hatte auch ich bis dahin gedacht, gelebt und gehandelt. Ich, Jim Radigan vom Brazos in Texas. Aber dann hatten mich die drei Slater-Brüder im Mietstall eingekeilt, als ich dort mein Pferd holen wollte, um aus der Stadt zu verschwinden. Ja, ich wollte einem Kampf mit ihnen aus dem Wege gehen. Aber das schaffte ich nicht. Und als wir dann miteinander fertig waren, hatte ich zwei Kugeln im Leib. Jesse Slater war tot, und seinen beiden Brüdern ging es noch schlechter als mir. Johnny Slater starb eine Woche später. Kirby Slater aber, der jüngste der wilden Brüder, würde sein ganzes Leben lang am Stock gehen müssen. Seine Mom holte ihn eines Tages mit einem Wagen heim auf die erbärmliche Farm. Vielleicht würde er ihr endlich - trotz seines steifen Beines und der wohl für immer kranken Schulter - eine bessere Hilfe sein können als zuvor. Aber das waren nicht meine Sorgen. Ich hatte damals keinen Kampf gewollt. Ich wollte mein Pferd holen und verschwinden. Ich begann erst zu kämpfen, als mir die erste Kugel das Fleisch von der Rippe riss. Und warum der Kampf entstanden war, wollen Sie wissen? Ach, der Grund war lächerlich. Es war ein Mädel aus einem der Saloons. Kirby hatte es haben wollen. Doch ich war ihm zuvorgekommen. Und das vertrugen die Slater-Brüder nicht ...

DE weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "G. F. Unger 2009 - Western"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
1,49 €

  • SW978373258071281849

Dieser Artikel ist auch als Serie verfügbar!

Nie wieder eine Ausgabe verpassen. Die aktuelle Folge landet direkt in Deiner Bibliothek.

Erschienene Titel / Gekauft
Angekündigte Titel / Abo

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info