G. F. Unger 2123

Der Kartenhai

Vor der Stadt bleibt das Pferd stehen. Der Atem des Tieres geht rasselnd. Es senkt den Kopf und zittert vor Erschöpfung am ganzen Körper. Ed Curtis stößt einen bitteren Fluch aus, aber dieser Fluch gilt nicht dem armen Tier, sondern allein den Dingen, die ihn zu diesem Ritt zwangen. Er führt das Tier zwischen den ersten Häusern hindurch und ist auf der erleuchteten Mainstreet von Laramie. Er schwankt steifbeinig und sattelmüde durch den knöcheltiefen Staub der Fahrbahn. Das Pferd zieht er hinter sich her, und auch das Tier schwankt. Sie sind beide mit einer Staub- und Dreckschicht überzogen, und zwischen ihrem Start und ihrem Ziel... alles anzeigen expand_more

Vor der Stadt bleibt das Pferd stehen. Der Atem des Tieres geht rasselnd. Es senkt den Kopf und zittert vor Erschöpfung am ganzen Körper.

Ed Curtis stößt einen bitteren Fluch aus, aber dieser Fluch gilt nicht dem armen Tier, sondern allein den Dingen, die ihn zu diesem Ritt zwangen. Er führt das Tier zwischen den ersten Häusern hindurch und ist auf der erleuchteten Mainstreet von Laramie. Er schwankt steifbeinig und sattelmüde durch den knöcheltiefen Staub der Fahrbahn. Das Pferd zieht er hinter sich her, und auch das Tier schwankt.

Sie sind beide mit einer Staub- und Dreckschicht überzogen, und zwischen ihrem Start und ihrem Ziel hier liegen hundert harte Meilen durch raues Land.

Vielleicht gibt es unter tausend guten Männern noch einen zweiten Mann, und vielleicht gibt es unter tausend erstklassigen Pferden noch ein zweites Pferd, die diesen Ritt in dieser kurzen Zeit hätten bewältigen können - vielleicht aber nur!



DE

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "G. F. Unger 2123"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
1,49 €

  • SW978375171788581849

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info