Laycock Western 132: Sheriff Tod

Westernroman

Sein Name war Morton Loogan. In Montana hatte er den Stern getragen, und dort hatte man ihm den Namen "Sheriff Tod" gegeben. Als Loogan vor langer Zeit Hals über Kopf aus Montana geflohen war, hatte er mehr als zehn Männer erschossen gehabt. Die meisten von ihnen nur deshalb, weil ihm deren Gesichter nicht gefallen hatten. Jetzt trug er den Stern in Lajitas an der Grenze zu Mexiko, der Stadt, in der Laycock den mexikanischen Banditen Roman Corillos stellen wollte ... Laycock - allein sein Name lässt die härtesten Männer erzittern und die schönsten Frauen erschauern. Im Auftrag der Special Operations Agency, die direkt dem Innenminister in Washington... alles anzeigen expand_more

Sein Name war Morton Loogan. In Montana hatte er den Stern getragen, und dort hatte man ihm den Namen "Sheriff Tod" gegeben. Als Loogan vor langer Zeit Hals über Kopf aus Montana geflohen war, hatte er mehr als zehn Männer erschossen gehabt. Die meisten von ihnen nur deshalb, weil ihm deren Gesichter nicht gefallen hatten. Jetzt trug er den Stern in Lajitas an der Grenze zu Mexiko, der Stadt, in der Laycock den mexikanischen Banditen Roman Corillos stellen wollte ...



Laycock - allein sein Name lässt die härtesten Männer erzittern und die schönsten Frauen erschauern. Im Auftrag der Special Operations Agency, die direkt dem Innenminister in Washington unterstellt ist, erledigt er die gefährlichsten Jobs, und immer wieder begegnet er schönen Frauen, die in dem großen Mann die Erfüllung all ihrer Träume sehen ...

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Laycock Western 132: Sheriff Tod"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
1,49 €

  • SW103879

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info