Laycock Western 121: Zum Sterben nach Nogales

Laycock Western 121: Zum Sterben nach Nogales
Menschen, die mit Rauschgift und Mädchen handelten, konnte man nicht mit fairen Mitteln...
Laycock Western 121: Zum Sterben nach Nogales
William Ryan
Menschen, die mit Rauschgift und Mädchen handelten, konnte man nicht mit fairen Mitteln bekämpfen. Die musste man hereinlegen, betrügen und in einen gut gelegten Hinterhalt locken. Hier in Nogales sollte Laycock den Anfang machen. Die Special Operations Agency rechnete sich eine Chance aus, die wirklich großen Haie, die hinter diesem Drogen- und Menschenhandel steckten, mit kleinen Teilerfolgen so zu treffen und nervös zu machen, dass sie einen Fehler begingen und sich selbst verrieten ...

Laycock - allein sein Name lässt die härtesten Männer erzittern und die schönsten Frauen erschauern. Im Auftrag der Special Operations Agency, die direkt dem Innenminister in Washington unterstellt ist, erledigt er die gefährlichsten Jobs, und immer wieder begegnet er schönen Frauen, die in dem großen Mann die Erfüllung all ihrer Träume sehen ...

1,49 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW114332
Autor:
William Ryan
Verlag:
Raidel Verlag
Seitenzahl:
100
Veröffentlichung:
01.01.2016
Ähnliche Artikel "Laycock - Kein Mann war härter"
Zuletzt angesehen