Laycock Western 108: Ein Halbblut namens Sheila

Westernroman

Laycock erwachte und schaute zum Himmel hinauf, an dem die Sterne bereits verblasst waren. Er wusste sofort, dass etwas nicht stimmte. Der ein paar Yards entfernt angebundene Morgan-Hengst schnaubte nervös und scharrte mit den Hufen. Ganz langsam schob Laycock die rechte Hand unter der Wolldecke höher und schloss die Finger um den Griff des Remington. Er brauchte den Kopf nicht weit zu drehen, um die Frau mit den langen schwarzen Haaren ins Auge zu fassen, die ihn mit einer doppelläufigen Schrotflinte bedrohte ... Laycock - allein sein Name lässt die härtesten Männer erzittern und die schönsten Frauen erschauern. Im Auftrag der Special Operations... alles anzeigen expand_more

Laycock erwachte und schaute zum Himmel hinauf, an dem die Sterne bereits verblasst waren. Er wusste sofort, dass etwas nicht stimmte. Der ein paar Yards entfernt angebundene Morgan-Hengst schnaubte nervös und scharrte mit den Hufen. Ganz langsam schob Laycock die rechte Hand unter der Wolldecke höher und schloss die Finger um den Griff des Remington. Er brauchte den Kopf nicht weit zu drehen, um die Frau mit den langen schwarzen Haaren ins Auge zu fassen, die ihn mit einer doppelläufigen Schrotflinte bedrohte ...

Laycock - allein sein Name lässt die härtesten Männer erzittern und die schönsten Frauen erschauern. Im Auftrag der Special Operations Agency, die direkt dem Innenminister in Washington unterstellt ist, erledigt er die gefährlichsten Jobs, und immer wieder begegnet er schönen Frauen, die in dem großen Mann die Erfüllung all ihrer Träume sehen ...

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Laycock Western 108: Ein Halbblut namens Sheila"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
1,49 €

  • SW156064

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info