Laycock Western 155: Sie jagten das Oglala-Halbblut

Westernroman

Ein grausamer Mord erschütterte das Land um Medicine Lodge. Leah Bradley war der Verzweiflung nah, als sie die in ihrem Blut liegenden Großeltern auf der Ranch fand. Leah Bradley war ein Oglala-Halbblut. Der Vater ihrer rothäutigen Mutter, der Oglala-Häuptling Black Eagle, hatte sie bei ihren weißen Großeltern aufwachsen lassen, weil er wusste, dass sie dort eine bessere Zukunft haben würde. Black Eagle war entschlossen, den Mord an den Bradleys auf eigene Faust zu sühnen, und jeder in Medicine Lodge war sich darüber im Klaren, dass es in einem Blutbad enden würde. Doch da kam Laycock in die Stadt, der es mit den Mördern aufnahm,... alles anzeigen expand_more

Ein grausamer Mord erschütterte das Land um Medicine Lodge. Leah Bradley war der Verzweiflung nah, als sie die in ihrem Blut liegenden Großeltern auf der Ranch fand. Leah Bradley war ein Oglala-Halbblut. Der Vater ihrer rothäutigen Mutter, der Oglala-Häuptling Black Eagle, hatte sie bei ihren weißen Großeltern aufwachsen lassen, weil er wusste, dass sie dort eine bessere Zukunft haben würde. Black Eagle war entschlossen, den Mord an den Bradleys auf eigene Faust zu sühnen, und jeder in Medicine Lodge war sich darüber im Klaren, dass es in einem Blutbad enden würde. Doch da kam Laycock in die Stadt, der es mit den Mördern aufnahm, die Jagd auf das Oglala-Halbblut machten, um sich in den Besitz der Bradley Ranch zu bringen ...



Laycock - allein sein Name lässt die härtesten Männer erzittern und die schönsten Frauen erschauern. Im Auftrag der Special Operations Agency, die direkt dem Innenminister in Washington unterstellt ist, erledigt er die gefährlichsten Jobs, und immer wieder begegnet er schönen Frauen, die in dem großen Mann die Erfüllung all ihrer Träume sehen ...

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Laycock Western 155: Sie jagten das Oglala-Halbblut"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
1,49 €

  • SW35915

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info