Wyatt Earp Classic 54 – Western

Gebrandmarkt

"Vor seinem Colt hatte selbst der Teufel Respekt!" (Mark Twain) Der Lieblingssatz des berühmten US Marshals: "Abenteuer? Ich habe sie nie gesucht. Weiß der Teufel wie es kam, dass sie immer dort waren, wohin ich ritt." Diese Romane müssen Sie als Western-Fan einfach lesen! Die Straße war menschenleer, und über dem gelben Sand waberte die Hitze. Die Sonnenglut wurde von den weißgetünchten Adobewänden zurückgestrahlt und warf unter die Farbe der hölzernen Häuserfronten große Blasen. Es war Mittag. Und es war seine Stunde. Die Stunde des Mannes, der sich selbst ›König von Arizona‹ nannte. Er war... alles anzeigen expand_more

"Vor seinem Colt hatte selbst der Teufel Respekt!" (Mark Twain) Der Lieblingssatz des berühmten US Marshals: "Abenteuer? Ich habe sie nie gesucht. Weiß der Teufel wie es kam, dass sie immer dort waren, wohin ich ritt." Diese Romane müssen Sie als Western-Fan einfach lesen!



Die Straße war menschenleer, und über dem gelben Sand waberte die Hitze. Die Sonnenglut wurde von den weißgetünchten Adobewänden zurückgestrahlt und warf unter die Farbe der hölzernen Häuserfronten große Blasen. Es war Mittag. Und es war seine Stunde. Die Stunde des Mannes, der sich selbst ›König von Arizona‹ nannte. Er war groß, breitschultrig und hatte ein hartes, kantiges tiefbraunes Gesicht. Er sah absolut nicht wie ein König aus und war auch keineswegs so gekleidet. Sein Hemd mußte vor langer Zeit einmal weiß gewesen sein; jetzt jedenfalls war es graugrün. Das schreiendrote Halstuch vermochte an diesem Zustand auch nichts zu ändern. Die leuchtendbraune, boleroartige Lederweste war zerschlissen. Zerschlissen wie die graue Hose und unansehnlich wie seine hochhackigen verstaubten Stiefel. Die großen Sternradsporen allerdings blinkten in der Sonne. So, wie auch die beiden Revolverknäufe blinkten, die er rechts und links tief über den Oberschenkeln in unten offenen Halftern trug. Nicht einmal der Hut konnte eine eindeutige Farbe aufweisen. Seine Krempe war zerfranst und die Schale von dunklen Schweißstellen durchsetzt. Unten aus den Hemdsärmeln blickten schwere erdbraune, stark behaarte Fäuste, die die abgegriffenen Zügelleinen hielten. Der Sattel jedoch war wie die Waffen und die Sporen beste Arbeit und gepflegt. Ausgezeichnet sogar war das Pferd, ein hochbeiniger, starkknochiger Rapphengst, der dem Kenner sofort seine besondere Klasse verriet. Unter fast weißblonden Brauen blickten die Augen des Mannes in die breite, leere Straße. Offensichtlich war er zufrieden mit dem, was er sah.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Wyatt Earp Classic 54 – Western"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,49 €

  • SW9783740975647110164

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info