Horst Hoffmann SF-Klassiker 01 - Fühler der Ewigkeit

Fühler der Ewigkeit

Er war einen Moment lang konfus. Alles andere als angenehm, war das gerade Erlebte doch auf irgendeine Art faszinierend gewesen. O’Donnell beschloss, das Netz aufzubewahren und steckte es vorsichtig in eine Tasche seiner Kombination. Das Geräusch staksiger, näherkommender Schritte erinnerte ihn eindringlich an seine Situation. Er glaubte schon zu lange gezögert zu haben, um noch eine Chance zu haben. Er wusste nicht, wieviele der dürren Fremden noch in seiner Nähe waren, und wieviele sich überhaupt an Bord des Schiffes befanden. Immer noch fehlte der endgültige Beweis dafür, dass man ihn und seine beiden Begleiter an Bord eines Raumschiffes oder eines ähnlichen Körpers verschleppt hatte,... alles anzeigen expand_more

Er war einen Moment lang konfus. Alles andere als angenehm, war das gerade Erlebte doch auf irgendeine Art faszinierend gewesen. O’Donnell beschloss, das Netz aufzubewahren und steckte es vorsichtig in eine Tasche seiner Kombination.
Das Geräusch staksiger, näherkommender Schritte erinnerte ihn eindringlich an seine Situation. Er glaubte schon zu lange gezögert zu haben, um noch eine Chance zu haben. Er wusste nicht, wieviele der dürren Fremden noch in seiner Nähe waren, und wieviele sich überhaupt an Bord des Schiffes befanden.
Immer noch fehlte der endgültige Beweis dafür, dass man ihn und seine beiden Begleiter an Bord eines Raumschiffes oder eines ähnlichen Körpers verschleppt hatte, doch O’Donnell zweifelte keinen Augenblick lang daran.
Er drückte sich so gut es ging an die glatte Wand des gekrümmten Ganges. Die aus unsichtbaren Quellen kommende seltsame Beleuchtung warf mannigfache Schatten, als die dürre Gestalt hinter der Gangbiegung sichtbar wurde.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Horst Hoffmann SF-Klassiker 01 - Fühler der Ewigkeit"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,99 €

  • SW247463

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info