Die Geschichte der Deutschen Krebsgesellschaft

Standardwerk zur Geschichte von Krebs Reich bebildert stellt dieses Buch ein Standardwerk für alle dar, die sich für die Geschichte der Erforschung von Krebs und der ältesten onkologischen Fachgesellschaft im deutschen Sprachraum interessieren. Wie kein anderes Krankheitsbild hat Krebs die medizinische Forschung bis heute geprägt. Diese Monographie stellt über 100 Jahre spannender Medizingeschichte vor. Das Buch zeigt, wie sich aus dem 1900 im Berlin der Kaiserzeit gegründeten "Comité für Krebssammelforschung" die heutige Deutsche Krebsgesellschaft entwickelt hat. Das Kaiserreich, die Weimarer Republik und der Nationalsozialismus werden... alles anzeigen expand_more

Standardwerk zur Geschichte von Krebs

Reich bebildert stellt dieses Buch ein Standardwerk für alle dar, die sich für die Geschichte der Erforschung von Krebs und der ältesten onkologischen Fachgesellschaft im deutschen Sprachraum interessieren.

Wie kein anderes Krankheitsbild hat Krebs die medizinische Forschung bis heute geprägt. Diese Monographie stellt über 100 Jahre spannender Medizingeschichte vor. Das Buch zeigt, wie sich aus dem 1900 im Berlin der Kaiserzeit gegründeten "Comité für Krebssammelforschung" die heutige Deutsche Krebsgesellschaft entwickelt hat. Das Kaiserreich, die Weimarer Republik und der Nationalsozialismus werden ebenso lebendig, wie die Nachkriegsjahre und die Zeit nach der Wiedervereinigung. Dabei geht es nicht nur um den Wandel der Organisation und das Engagement von Persönlichkeiten aus Klinik und Forschung in der Fachgesellschaft. Vielmehr bietet das Buch auch einen Einblick, wie sich das grundsätzliche Verständnis der Erkrankung Krebs über die Jahrzehnte hinweg im wissenschaftlichen und auch im gesellschaftlichen Kontext verändert hat.



Das Buch wurde von der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) herausgegeben. Die Verfasser sind Isabel Atzl und Roland Helms.



GrußwortV

Vorwort1

Krebs als zentraler Forschungsgegenstand im 19. Jahrhundert3

Die Gründung des Comités für Krebssammelforschung im Jahr 190011

Exkurs: Chirurgische Therapie 19

Zeit der Konsolidierung – Krebsforschung und Krebsbekämpfung bis 191823

Neuanfang und finanzielle Engpässe 1918 –193339

Exkurs: Strahlentherapie51

Nationalsozialismus und die Auflösung der Gesellschaft 1933 –194555

Krebs. Vorstellungen, Forschungen und Internationalität zu Beginn der zweiten Hälfte des

20. Jahrhunderts67

Nachkriegsjahre und die Gründung des "Deutschen Zentralausschuß für Krebsbekämpfung und

Krebsforschung" (DZA) 195173

Exkurs: Chemotherapie84

1951 bis 1970: Zwischen Forschung und Fürsorge87

Die Umbenennung in "Deutsche Krebsgesellschaft" 1970: Aufbruch und Neustrukturierung95

Die DKG nach 1975: Ausweitung der Aufgaben und Strukturen105

Die DKG im wiedervereinigten Deutschland nach 1990: Etablierung als zentraler Dachverband 113

Vorsitzende und Präsidenten der DKG und ihrer Vorgängerorganisationen 127

Anhang135

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Die Geschichte der Deutschen Krebsgesellschaft"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
27,99 €

  • SW48876

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info