Elektrische Muskelstimulation als Methode in der Rehabilitation und im Training

Inhaltsangabe:Einleitung: Elektrische Muskelstimulation (EMS) ist vielen ein Begriff, jedoch wissen nur Wenige, was sich im Detail dahinter verbirgt. Manche kennen sie aus der Rehabilitation, andere vielleicht aus den Medien, die durch Anwendung eines muskelstimulierenden Bauchgurtes, den ersehnten Waschbrettbauch versprechen. Die EMS hat sich in der letzten Zeit rapide weiterentwickelt und ist auf manchen Gebieten, wie zum Beispiel in der Therapie schon kaum mehr wegzudenken. Anderenorts findet sie gerade erst Einzug, und es herrscht noch große Ungewissheit und Unsicherheit im Umgang mit dieser 'neuartigen' Methode. Durch die folgende schriftliche Arbeit über die EMS... alles anzeigen expand_more

Inhaltsangabe:Einleitung:

Elektrische Muskelstimulation (EMS) ist vielen ein Begriff, jedoch wissen nur Wenige, was sich im Detail dahinter verbirgt. Manche kennen sie aus der Rehabilitation, andere vielleicht aus den Medien, die durch Anwendung eines muskelstimulierenden Bauchgurtes, den ersehnten Waschbrettbauch versprechen. Die EMS hat sich in der letzten Zeit rapide weiterentwickelt und ist auf manchen Gebieten, wie zum Beispiel in der Therapie schon kaum mehr wegzudenken. Anderenorts findet sie gerade erst Einzug, und es herrscht noch große Ungewissheit und Unsicherheit im Umgang mit dieser 'neuartigen' Methode.

Durch die folgende schriftliche Arbeit über die EMS soll Sportlern, Trainern und allen anderen Interessenten einen Einblick in die EMS gegeben werden. Wie funktioniert sie, was kann sie bewirken und wo liegen die Grenzen? Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:

1.EINLEITUNG3

2.PHYSIKALISCHE GRUNDLAGEN3

2.1ATOME3

2.2LEITER4

2.3ELEKTRISCHE LEITFÄHIGKEIT EINZELNER GEWEBE4

2.4STROMPARAMETER4

3.DIE NATÜRLICHE MUSKELKONTRAKTION4

3.1ERREGUNGSPHYSIOLOGIE4

3.2RUHEMEMBRANPOTENTIAL5

3.3AKTIONSPOTENTIAL5

3.4REKRUTIERUNG UND FREQUENZIERUNG7

3.5MUSKELFASERTYPEN8

4.DIE KÜNSTLICHE MUSKELKONTRAKTION8

4.1ERREGUNGSPHYSIOLOGIE8

4.2FREQUENZIERUNG9

4.3NERV-MUSKEL-ZUSAMMENSPIEL9

4.4REKRUTIERUNG10

5.FAZIT11

6.ELEKTRISCHE MUSKELSTIMULATION IN DER REHABILITATION12

7.ELEKTRISCHE MUSKELSTIMULATION IM LEISTUNGSSPORT14

7.1KRAFT15

7.1.1Maximalkraft15

7.1.2Kraftausdauer17

7.1.3Schnellkraft17

7.2SCHNELLIGKEIT18

7.3AUSDAUER18

7.4BEWEGLICHKEIT19

7.5KOORDINATION20

7.6SPORTARTSPEZIFISCHE ANPASSUNGEN20

7.7ERHOLUNG21

8.ELEKTRISCHE MUSKELSTIMULATION IM FREIZEIT- UND BREITENSPORT22

9.ZUSAMMENFASSUNG UND AUSBLICK23

LITERATUR24

ABBILDUNGSVERZEICHNIS27

ANHANG27 Textprobe:Textprobe:

Kapitel 6, Elektrische Muskelstimulation in der Rehabilitation:

'Die Durchsicht der Literatur zeigt, dass der klinische Einsatz der Elektrostimulation als Behandlungsmethode relativ weit verbreitet ist und insbesondere bei der postoperativen Behandlung zur Anwendung kommt'.

So wird die Elektrische Muskelstimulation in der Orthopädie oft bei Immobilisationen (z.B. des Kniegelenks nach Operation am Kreuzband) angewandt, um auf diese Weise einer Atrophie vorzubeugen beziehungsweise den Muskelaufbau zu fördern. Dieser Effekt wurde durch zahlreiche Studien bestätigt und von Eriksson und Häggmark in Kombination mit Krafttraining, gegenüber dem Krafttraining alleine, […]



Inhaltsangabe:Einleitung:

Elektrische Muskelstimulation (EMS) ist vielen ein Begriff, jedoch wissen nur Wenige, was sich im Detail dahinter verbirgt. Manche kennen sie aus der Rehabilitation, andere vielleicht aus den Medien, die durch Anwendung eines muskelstimulierenden Bauchgurtes, den ersehnten Waschbrettbauch versprechen. Die EMS hat sich ...

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Elektrische Muskelstimulation als Methode in der Rehabilitation und im Training"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
28,00 €

  • SW9783836628983

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info