Fusion von LANDSAT-TM und SPOT-HRV Daten zur Ableitung einer Satellitenbildkarte von Rostock und die

Fusion von LANDSAT-TM und SPOT-HRV Daten zur Ableitung einer Satellitenbildkarte von Rostock und die
Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Arbeit steht die exemplarische...
Fusion von LANDSAT-TM und SPOT-HRV Daten zur Ableitung einer Satellitenbildkarte von Rostock und die
Fabian Padge
Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Arbeit steht die exemplarische Durchführung zweier Methoden zur Nutzung von digitalen Satellitenfernerkundungsdaten im Mittelpunkt. Mit dem Ziel der Verbesserung der Detallerkennbarkeit werden zwei Datensätze unterschiedlicher Herkunft miteinander verknüpft. Als Beispiel einer digitalen Gewinnung thematischer Informationen aus Satellitendaten werden Daten mittels überwachter Klassifizierung ausgewertet. Als Untersuchungsgeblet bietet sich Rostock an, da sich in diesem Raum in den letzten Jahren im Landschaftsbild viel verändert hat und aufgrund dessen eine Analyse mittels neuer Methoden sinnvoll ist. Zu Beginn wird ein Überblick über das Untersuchungsgebletes gegeben, es wird auf die Struktur der Stadt und auf die naturgeographischen Voraussetzungen des Untersuchungsgebletes eingegangen. Die theoretischen Grundlagen des elektromagnetischen Spek-trums und der Fernerkundung werden dargestellt. Ein Überblick über die wichtigsten Parameter der Fernerkundungssysteme wird gegeben. Im Anschluß werden die Methoden der digitalen Bildverarbeitung erläutert und die Hard- und Software (ERDAS) vorgestellt. Zu Beginn werden genaue Informationen zu den hier bearbeiteten Datensätzen gegeben (SPOT-Daten vom 28.10.1989, LANDSAT-Daten vom 07.07.1989). Die Daten werden geometrisch entzerrt. Weiter wird die Möglichkeiten der radiometrischen und atmosphärischen Bearbeitung der Daten begutachtet. Bei den SPOT-Daten wird zusätzlich eine Kantenverstärkung zur Optimlerung der Strukturinformationen durchgeführt. Im Anschluß wird die Eignung verschiedener Farbkomposite betrachtet. Nach der Datenaufbereitung werden verschiedene Methoden der Verknüpfung ausprobiert und die verschiedenen Datensätze miteinander verknüpft. Die Methode der Farbraumtransformation erweist sich als ungeeignet zur Verknüpfung der Daten, und die Daten werden über die multiplikative Methode miteinander verknüpft. Im Anschluß wird das Verfahren und die Durchführung der multispektralen Klassifizierung der LANDSAT-Daten erläutert und es wird eine überwachte Klassifizierung der Flächennutzung anhand der Maximum-Likelihood Methode durchgeführt. Zur Klassifizierung werden Nutzungskategorlen definiert. Weiterhin folgt eine kartographische Aufbereitung der Ergebnisse. Die Informationsgewinnung mit den verwendeten Methoden und die Verwendbarkeit der Informationen in der Praxis werden besprochen. Als Ergebnis der Untersuchung sind die zu weiteren […]

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Arbeit steht die exemplarische Durchführung zweier Methoden zur Nutzung von digitalen Satellitenfernerkundungsdaten im Mittelpunkt. Mit dem Ziel der Verbesserung der Detallerkennbarkeit werden zwei Datensätze unterschiedlicher Herkunft miteinander verknüpft. Als Beispiel einer digitalen ...
38,00 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW9783832408121.1
Autor:
Fabian Padge
Verlag:
Diplom.de
Seitenzahl:
94
Veröffentlichung:
28.04.1998
ISBN:
9783832408121
Ähnliche Artikel "Naturwissenschaften"
Ähnliche Artikel "Umwelt & Umwelttechnik"
Zuletzt angesehen