Inklusion im Förderschwerpunkt Lernen

Inklusion im Förderschwerpunkt Lernen
Mit der Schaffung eines inklusiven Bildungssystems eröffnet sich die Chance, dass Schülerinnen...
Inklusion im Förderschwerpunkt Lernen
Mit der Schaffung eines inklusiven Bildungssystems eröffnet sich die Chance, dass Schülerinnen und Schüler im Förderschwerpunkt Lernen in der allgemeinen Schule verbleiben und ihnen der Weg in eine Förderschule bzw. ein Sonderpädagogisches Förderzentrum erspart bleibt. In heterogenen Lerngruppen werden Zugänge zu Prozessen des Voneinander-Lernens und damit der Unterstützung innerhalb einer Peergroup eröffnet. Sind die Lerngegenstände auf die unterschiedlichen Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler konsequent ausgerichtet, so hat dies auch positive Auswirkungen auf die pädagogische Qualität des Unterrichts. Inklusive sonderpädagogische Förderung erhält in diesem Zusammenhang eine unterstützende Aufgabe, im Förderschwerpunkt Lernen in Form der individuellen Lernförderung. Sowohl im Unterricht als auch in der Einzelförderung ist es erforderlich, einen engen Zusammenhang zwischen Diagnose, Intervention und Evaluation herzustellen. Das Buch enthält dazu historische, schulorganisatorische, didaktisch-methodische und empirische Beiträge sowie Überlegungen zu den Folgen für eine inklusive sonderpädagogische Lehrerbildung im Förderschwerpunkt Lernen.

Professor Dr. Rainer Benkmann hat den Lehrstuhl für Pädagogik bei Lernbeeinträchtigungen an der Universität Erfurt. Professor Dr. Ulrich Heimlich hat den Lehrstuhl für Lernbehindertenpädagogik an der LMU München.
30,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW9783170251281110164
Mit:
Rainer Benkmann, Ulrich Heimlich, Erhard Fischer, Ulrich Heimlich, Joachim Kahlert, Reinhard Lelgemann
Wasserzeichen:
ja
Verlag:
Kohlhammer Verlag
Seitenzahl:
337
Veröffentlichung:
27.06.2018
ISBN:
9783170251281
Ähnliche Artikel "Pädagogik"
Zuletzt angesehen