Die solipsistische Wissenschaft

Eine Kritik am Wissenschaftsbetrieb

Solipsismus steht in der Philosophie für den Zustand absoluter Selbstbezogenheit. Der metaphysische Solipsist ist jemand, der nur allein sich selbst Existenz und Bewusstsein zuspricht. Der ethische Solipsist organsisiert seine Existenz ausschließlich an den eigenen Bedürfnissen, an den Präferenzen seines Ego. Der methodische Solipsist deutet die Welt als ausschließliches Ergebnis seiner eigenen Bewusstseinszustände. Pedersen greift diesen Begriff auf, um damit eine grundsätzliche Kritik am Wissenschaftsbetrieb zu formulieren. Wissenschaft, so seine These, habe verlernt, Wissen zu schaffen. Sie beschränke sich auf Empirie und versäume,... alles anzeigen expand_more

Solipsismus steht in der Philosophie für den Zustand absoluter Selbstbezogenheit.
Der metaphysische Solipsist ist jemand, der nur allein sich selbst Existenz und Bewusstsein zuspricht.
Der ethische Solipsist organsisiert seine Existenz ausschließlich an den eigenen Bedürfnissen, an den Präferenzen seines Ego.
Der methodische Solipsist deutet die Welt als ausschließliches Ergebnis seiner eigenen Bewusstseinszustände.
Pedersen greift diesen Begriff auf, um damit eine grundsätzliche Kritik am Wissenschaftsbetrieb zu formulieren. Wissenschaft, so seine These, habe verlernt, Wissen zu schaffen. Sie beschränke sich auf Empirie und versäume, Perspektiven zu erkennen und zu entwickeln. Damit sei das Ende dessen erreicht, was als aristotelische Wissenschaft dereinst den kulturell-zivilisatorischen Vorsprung des Abendlandes begründet habe. Am Ende dieses Prozesses werde die nur noch vorgebliche Wissenschaft zu einem Handwerkskasten der akademischen Schraubendreher, die verlernt hätten, Erkenntnis zu schaffen. Ein Appell für die Rückkehr zum Wissenschaftsbegriff der Antike.
*
Es ist ein Ziel der FoGEP, mit ihren Publikationen jungen, wissenschaftlich denkenden Menschen eine Möglichkeit zur Publikation ihrer Überlegungen zu geben. Peter Pedersen, Student an der Universität Rostock, tritt mit seinen überaus lesenswerten Überlegungen zur psolipsitischen Wissenschaft den Beweis an, dass Philosophie auch im 21. Jahrhundert deutlich mehr sein kann als oberflächliche Fernsehunterhaltung.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Die solipsistische Wissenschaft"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,40 €

  • SW242481

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info