Philosophie des Geistes zur Einführung

Was heißt es, ein denkendes, wahrnehmendes und empfindendes - kurz: ein »geistiges« Wesen zu sein? Das ist die Grundfrage der Philosophie des Geistes. In dieser Einführung wird im Gegensatz zu üblichen Darstellungen nicht die Frage nach dem Verhältnis von Körper und Geist in den Mittelpunkt gestellt, sondern die Explikation unseres alltäglichen Verständnisses unserer selbst als geistiger Wesen. Was sind überhaupt geistige Zustände und Vorgänge? Wie lassen sie sich von anderen Zuständen und Vorgängen abgrenzen? Und nach welchen Prinzipien lassen sie sich in unterschiedliche Arten wie Gedanken, Wahrnehmungen oder... alles anzeigen expand_more

Was heißt es, ein denkendes, wahrnehmendes und empfindendes - kurz: ein »geistiges« Wesen zu sein? Das ist die Grundfrage der Philosophie des Geistes. In dieser Einführung wird im Gegensatz zu üblichen Darstellungen nicht die Frage nach dem Verhältnis von Körper und Geist in den Mittelpunkt gestellt, sondern die Explikation unseres alltäglichen Verständnisses unserer selbst als geistiger Wesen. Was sind überhaupt geistige Zustände und Vorgänge? Wie lassen sie sich von anderen Zuständen und Vorgängen abgrenzen? Und nach welchen Prinzipien lassen sie sich in unterschiedliche Arten wie Gedanken, Wahrnehmungen oder Empfindungen einteilen? Im Nachdenken über diese Fragen werden die zentralen Probleme und Positionen der gegenwärtigen Philosophie des Geistes verständlich gemacht.



Jasper Liptow vertritt zur Zeit den Lehrstuhl für Theoretische Philosophie an der Universität Basel.



Inhalt:

1. Einleitung: Die Philosophie und das Mentale

1.1 Die Methode der Philosophie

1.2 Philosophische Zugänge zum Mentalen

1.3 Grundfragen und -probleme der Philosophie des Geistes

1.4 Aufbau des Bandes

2. Eine kleine Ontologie des Mentalen

2.1 Geistige Substanzen, Eigenschaften und Zustände

2.2 Mentale Ereignisse und mentale Zustände

2.3 Einzelereignisse und Ereignistypen

3. Mentaler Gehalt

3.1 Der Gehalt von Gedanken

3.2 Gehalt und Intentionalität

3.3 Gedanken und mentale Repräsentationen

3.4 Philosophische Theorien mentalen Gehalts

4. Phänomenales Bewusstsein

4.1 »Bewusstsein«

4.2 Was genau ist phänomenales Bewusstsein?

4.3 Philosophische Auffassungen phänomenalen Bewusstseins

5. Gibt es ein Merkmal des Mentalen?

5.1 ›Privilegierter Zugang‹

5.2 Mentaler Gehalt und Intentionalität

5.3 Phänomenales Bewusstsein

6. Ein Anwendungsfall: die sinnliche Wahrnehmung

6.1 Wahrnehmung als Überzeugungserwerb und Erlebnis

6.2 Die Direktheit der Wahrnehmung

6.3 Das Problem der Sinnestäuschungen

6.4 Das Spektrum philosophischer Wahrnehmungstheorien

7. Körper und Geist I –Reduktiver Materialismus

7.1 Analytischer Behaviorismus

7.2 Klassische Identitätstheorie

7.3 Klassischer Funktionalismus

7.4 Analytischer Funktionalismus

8. Körper und Geist II –Nicht-reduktiver und eliminativer Materialismus

8.1 Die beiden Grundprobleme des Materialismus

8.2 Reduktiver und nicht-reduktiver Materialismus

8.3 Das Problem der mentalen Verursachung

8.4 Eliminativer Materialismus?

Anhang: Anmerkungen; Literatur; Über den Autor

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Philosophie des Geistes zur Einführung"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
12,99 €

  • SW40185

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe
info