Jenseits des Borderline-Syndroms

Jenseits des Borderline-Syndroms
Psychoanalytische Sozialarbeit hat es zunehmend mit Kindern und Jugendlichen zu tun, deren...
Jenseits des Borderline-Syndroms
Gottfried Maria Barth
Psychoanalytische Sozialarbeit hat es zunehmend mit Kindern und Jugendlichen zu tun, deren Verarbeitungs- und Verhaltensmuster ihre bisherigen Arbeitsansätze infrage stellen: mit jungen Menschen (und ihren Eltern), die keine Grenzen zu kennen scheinen. Sind dies neue Erscheinungsformen entgrenzender Tendenzen, die ihre Ursachen auch in gesamtgesellschaftlichen Veränderungen haben? Und wie kann man damit umgehen? Dabei geht es ebenso sehr um die Begrenzungen und die Grenzenlosigkeit der Kinder wie auch um die Grenzen der Betreuer und Behandler.

Inhalt Vorwort Joachim Staigle Ein paar Worte …Von Abschied, Dankbarkeit und Erinnerung an Rudi Ekstein und andere Michael Günter »Wo ist hier eigentlich vorne und hinten?« Angst, Narzissmus und Dissozialität bei Grenzfallkindern und die Herausforderung ihrer Behandlung heute Achim Perner Das verlorene Subjekt. Über die Notwendigkeit, die moderne Depression von der Melancholie zu unterscheiden Marie Réveillaud und Fabrice Guyod Lola. Grenzen therapeutischer Bearbeitung in einem kinderpsychiatrischen Team Thomas von Freyberg Störer und Gestörte: Konflikt - Verstrickung - Dritte Instanz Sylvia Künstler Der blinde Fleck oder: Wenn traumatisierte Kinder Eltern werden Christof Krüger Grenzfalleltern. Begleitung von Eltern mit sogenannten Borderline-Persönlichkeitsstörungen Mitarbeiterinnen der Sozialpädagogischen Familienhilfe Offenbach Vom traurigen Glück, grenzenlos zu leben. Darstellung einer inzestuösen Familienkarriere Isabelle Déguilly und Agnes Herbert Kinder, die uns an unsere Grenzen stoßen lassen Lena Schele und Birgit Wieland »Ich hasse sie heiß und innig!« Über Begegnungen mit dem Wahnsinn am Beispiel einer 18-jährigen Bewohnerin der Wohngruppe »Hagenwört« Martina Strauß, Gert Lüderitz, Monika Staigle, Mathias Schmitz und Gottfried Maria Barth »Können wir was spielen?« Der Weg aus dem Schneckenhaus zwischen Zwang und Psychose bei einem 15-jährigen Jungen Friedl Früh Am Nebenmenschen lernt der Mensch erkennen (das Kind in der Psychoanalyse) Autorinnen und Autoren
22,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW253300
Autor:
Gottfried Maria Barth
Mit:
Gottfried Maria Barth, Isabelle Déguilly, Thomas von Freyberg, Friedl Früh, Michael Günther, Fabrice Guyod, Agnes Herbert, Christof Krüger, Sylvia Künstler, Gert Lüderitz, Achim Perner, Marie Réveillaud, Lena Schele, Mathias Schmitz, Joachim Staigle, Monika Staigle, Martina Strauß, Birgit Wieland
Wasserzeichen:
ja
Verlag:
Brandes & Apsel Verlag
Seitenzahl:
228
Veröffentlichung:
01.09.2014
ISBN:
9783955580810
Ähnliche Artikel "Psychologie"
Zuletzt angesehen