Alles glänzt

Roman

"Woodsons Prosa beschwört Toni Morrison herauf." People Mit sechzehn stellt Melody ihre Mutter zur Rede. Klagt sie an, weil Iris als Teenager mit ihr schwanger wurde. Weil Iris sie wollte und dann auch wieder nicht. Weil Iris aufs College ging, während Melodys Vater bei den Großeltern einzog. "Alles glänzt" fängt facettenreich ein, was Identität, Begehren, Ambition und sozialer Status für eine Familie bedeuten, in der die Gräuel der Sklaverei bis in die Gegenwart fortwirken. Selten wurde so lyrisch und leicht, so eindringlich und versöhnlich erzählt, was es heißt, in der Geschichte verwurzelt zu sein – und sich am... alles anzeigen expand_more

"Woodsons Prosa beschwört Toni Morrison herauf." People

Mit sechzehn stellt Melody ihre Mutter zur Rede. Klagt sie an, weil Iris als Teenager mit ihr schwanger wurde. Weil Iris sie wollte und dann auch wieder nicht. Weil Iris aufs College ging, während Melodys Vater bei den Großeltern einzog.

"Alles glänzt" fängt facettenreich ein, was Identität, Begehren, Ambition und sozialer Status für eine Familie bedeuten, in der die Gräuel der Sklaverei bis in die Gegenwart fortwirken. Selten wurde so lyrisch und leicht, so eindringlich und versöhnlich erzählt, was es heißt, in der Geschichte verwurzelt zu sein – und sich am Ende wie Melody aus ihr zu erheben.

"›Alles glänzt‹ ist ein spektakulärer Roman, wie nur eine Legende ihn bewältigen kann." Ibram X. Kendi, The Atlantic

"Ein wirklich magisches Buch. Woodson gehört zu den wenigen Schriftstellerinnen, die einem das Gefühl geben, dass man alles schaffen kann – und darum alles versuchen sollte." Ocean Vuong

"Jacqueline Woodsons Blick ist absolut originell, ihre Stimme absolut einzigartig." Ann Patchett

"›Alles glänzt‹ wird flankiert von Tragödien, aber es wird nicht durch sie bestimmt. … Woodson gleitet anmutig durch die Generationen und ihre Geschichten, sie tanzt zu der Musik der Zeit." Times Literary Supplement

"Diese ergreifende Geschichte über Entscheidungen und ihre Konsequenzen, über Geschichte und Erbe wird Mütter wie Töchter gleichermaßen berühren." Tayari Jones, O: The Oprah Magazine

"Ein scharf geschliffenes Juwel." Sunday Times



Jacqueline Woodson, geboren 1963, zählt zu den bedeutendsten Jugendbuchautorinnen der USA. Sie hat mehr als zwanzig Jugendbücher geschrieben. Für "Brown Girl Dreaming" wurde ihr 2014 der renommierte National Book Award zugesprochen, 2018 erhielt sie mit dem Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis die weltweit höchstdotierte Auszeichnung für Kinder- und Jugendliteratur. 2020 wird Jacqueline Woodson mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis geehrt, der auch der "kleine Nobelpreis" genannt wird.

Wichtige Themen ihres Schreibens sind die afroamerikanische Geschichte, Klassenverhältnisse und Geschlechterhierarchien. Nach "Ein anderes Brooklyn", ihrem ersten Roman für Erwachsene, legt sie nun "Alles glänzt" vor. Beide Bücher stiegen mit Erscheinen auf der New-York-Times-Bestsellerliste ein, "Alles glänzt" stand darüber hinaus auf der Longlist des Women's Prize for Fiction. Jacqueline Woodson lebt mit ihrer Familie in Brooklyn, New York.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Alles glänzt"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
18,99 €

  • SW9783492998383425031

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info