Die Gänse von Bützow

Der Ich-Erzähler J. W. Eyring, emeritierter Rektor, hat das ganze Leben in seiner Heimatstadt Bützow an der Warnow verbracht – bis auf die Jugendjahre, als er auf der Rostocker Universität studierte. Der Witwer Eyring erzählt von einem Bützower Danton, dem "kleinen und hagern" Advokaten Dr. Wübbke. Dieser "umstürzlerische Volksverführer" wird von dem "dirigierenden Bützower Bürgermeister Dr. Hane", einem Junggesellen, wegen einer Gänsegeschichte unsanft behandelt. Prompt beschließt darauf der "wohllöbliche Bützower Magistrat" am 5. November 1794, "jene Spezies der Wasservögel, Gans genannt", dürfen nicht mehr "frei nach ihrem tierischen Willen" durch die Stadt watscheln. "Das geflügelte... alles anzeigen expand_more
Der Ich-Erzähler J. W. Eyring, emeritierter Rektor, hat das ganze Leben in seiner Heimatstadt Bützow an der Warnow verbracht – bis auf die Jugendjahre, als er auf der Rostocker Universität studierte. Der Witwer Eyring erzählt von einem Bützower Danton, dem "kleinen und hagern" Advokaten Dr. Wübbke. Dieser "umstürzlerische Volksverführer" wird von dem "dirigierenden Bützower Bürgermeister Dr. Hane", einem Junggesellen, wegen einer Gänsegeschichte unsanft behandelt. Prompt beschließt darauf der "wohllöbliche Bützower Magistrat" am 5. November 1794, "jene Spezies der Wasservögel, Gans genannt", dürfen nicht mehr "frei nach ihrem tierischen Willen" durch die Stadt watscheln. "Das geflügelte Völkchen" wird "im Stalle inkarzerieret". Frei laufende Gänse werden vom Büttel des Magistrats eingefangen und weggesperrt. Wilhelm Raabe (1831-1910) war ein deutscher Schriftsteller weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Die Gänse von Bützow"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
0,49 €

  • SW9788027239870110164

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info