Der elfte Finger

Der elfte Finger
Fiese, erotische und böse Geschichten von Huren, Dieben – den großen und den kleinen – und...
Der elfte Finger
Walter Serner
Fiese, erotische und böse Geschichten von Huren, Dieben – den großen und den kleinen – und Mördern, Halunken und sonstigen Halsabschneidern. Walter Serner ist der "Maupassant der Kriminalistik" [Theodor Lessing] Null Papier Verlag

Walter (Seligmann) Serner (1898-1942) gilt als einer der wichtigsten literarischer Vertreter des Dadaismus. In den 1920er pendelte der bekennende Pazifist und Verlegersohn zwischen Italien, Paris, Genf und Zürich und schrieb Geschichten und Romane. Nach seiner Abkehr vom Dadaismus wandte er sich der Kriminalliteratur zu. Seine Werke wurden wegen der offensiven Sprache und der detailtreueren Schilderung der Gangster-Milieus geschätzt aber gerieten auch schnell auf die Zensurlisten im Dritten Reich. Der zum Katholizismus konvertierte Jude wurde 1942 auf der Verschleppung in das Konzentrationslager Theresienstadt von den Nazis ermordet. Ihm zu Ehren wurde der Berliner Walter-Serner-Preis gestiftet.

Ein Meisterstück Sein Truc Ein ungewöhnlicher Handel Wunder über Wunder Das Zéro Der Vicomte Die dilettierende Pension Eine kuriose Karriere Lampenfieber Das steile P Faule Zeiten Der Sturm auf die Villa Bukarest – Budapest Der berühmte Zedde Die Bande Kaff Sprotte schmust Das ominöse Schild Der Abreiser Die Ermordung des Marchese de Brignole-Sale P. L. M. Pfeffer weiß sich zu helfen Das Geheimnis der Concetta Capp Das sicherste Spiel Eros vanné Der gelbe Terror Überkombiniert Un débrouillard
0,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW9783962815684110164.1
Autor:
Walter Serner
Wasserzeichen:
ja
Verlag:
Null Papier Verlag
Seitenzahl:
282
Veröffentlichung:
29.09.2018
ISBN:
9783962815684110164
Ähnliche Artikel "Krimi & Thriller allgemein"
Zuletzt angesehen