NEBULAR 50: Sperrgebiet Progon

NEBULAR 50: Sperrgebiet Progon
Mit der vorliegenden Episode beginnt ein neuer Handlungsabschnitt unseres Abenteuers, der sich...
NEBULAR 50: Sperrgebiet Progon
Thomas Rabenstein
Mit der vorliegenden Episode beginnt ein neuer Handlungsabschnitt unseres Abenteuers, der sich über die nächsten 50 Romane erstrecken wird. Der Arbeitstitel dieses umfangreichen Exposés lautet: Der Äonenkrieg. NEBULAR ist keine Military-Science-Fiction-Serie, in der Kriege oder Militäraktionen als dominierende Erzählelemente dienen. Der Titel umschreibt vielmehr einen Konflikt, der aus menschlicher Sicht bereits undenklich lange besteht und auf unterschiedlichste Weise ausgetragen wird. Man glaubt, die Kontrahenten zu kennen. Da ist auf der einen Seite die rätselhafte Entität Nebular, der unsere Galaxis zugeordnet wird. Ihr Gegenspieler ist eine Macht, von der bisher nur der Name bekannt ist: Neurotim. Vermutungen rechnen den Andromedanebel zum Einflussbereich des unbekannten Wesens. Obwohl Nebular ein großes Mysterium darstellt, konnten Wissenschaftler zumindest ein paar wenige Details aufdecken. Mit Nebular wurde eine besondere und außergewöhnliche Lebensform entdeckt. Sie existiert im tachyonischen Raum, einer höheren Dimension, welche auch für die überlichtschnelle Raumfahrt genutzt wird. Diese Existenzform ist völlig anders strukturiert als jedes Lebewesen, dem Menschen bisher begegnet sind. Geschaffen und geformt aus Dunkler Materie, breitet sich Nebular in Form netzartiger Strukturen entlang der galaktischen Gravitationsfeldlinien aus. Die Entität haftet förmlich im Tachyonenraum an unserem Sternennebel. Um die besondere Konstellation zu veranschaulichen, stelle man sich einen Magneten vor, der durch eine dünne Glasscheibe auf der gegenüberliegenden Seite Eisenpartikel festhält. Die Verteilung der Eisenspäne folgt dem Verlauf der Magnetfeldlinien. Im Beispiel entspricht die Milchstraße dem Magneten. Mit ihrer Gravitationskraft wirkt sie bis in das Kontinuum hinein und bindet Dunkle Energie, welche sich zu Dunkler Materie verdichtet. Folgt man dem Denkmodel weiter, dann stellt die Entität in puncto Ausdehnung und Größe ein Äquivalent zur Masse der Galaxis dar. Es leuchtet ein, dass es solch einer Existenzform unmöglich ist, mit einem Individuum im Normaluniversum zu kommunizieren. Wissenschaftler, die unter dem Mikroskop Bakterien betrachten, versuchen keinen Dialog zu beginnen. Es bleibt deshalb vorläufig ein Rätsel, wie die ehemaligen Schutzmächte, allen voran die Genoranten, darauf pochen können, im Auftrag Nebulars zu handeln. Der Äonenkrieg, der in einer Art Schlagabtausch geführt wird, über dessen Regeln ein gewisses Einverständnis zwischen den Parteien besteht, erfasst nun auch die neu entstandene galaktische Gemeinschaft. Der Kooperationsrat, dem sich immer mehr Völker anschließen, ist eine Vereinigung, die ein friedliches Miteinander anstrebt. Gemeinsame Forschungsprojekte sollen Errungenschaften für die Zivilisationen bereitstellen und die Entwicklung fördern. Nun aber zwingen die Pläne der Genoranten und Temporalkrieger den Rat dazu, Beistandsabkommen zu formulieren, um die angeschlossenen Welten zu schützen. Von beiden Kriegsparteien ist aus verschiedenen Gründen nichts Gutes zu erwarten. Ein Primärziel der grünhäutigen Riesen von Genora bleibt die Korrektur der Zeitlinie, wie sie aus dem letzten Schlachtzug Neurotims hervorgegangen ist. Die Klonrasse möchte einen Zustand wiederherstellen, wie er vor rund einer Million Jahren geherrscht hat. Dies war eine Zeit, in der die Menschheit in ihrer heutigen Form nicht existierte. Für die Solare Union geht es also um mehr, als einen ausufernden Krieg mit Genoranten und Temporalkriegern abzuwehren. Es geht um das Überleben der menschlichen Zivilisation ... Freuen Sie sich auf die kommenden Bände mit einer komplexen und spannenden Handlung. Lernen Sie neue Völker kennen, fantastische Welten und fesselnde Handlungsschauplätze. Folgen Sie unseren Helden in die Tiefen der noch größtenteils unerforschten Milchstraße und genießen Sie das erweiterte Format der Romane. Tauchen Sie ein in das Universum von NEBULAR.
2,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW238535.1
Autor:
Thomas Rabenstein
Verlag:
SciFi-World Medien Verlag
Seitenzahl:
240
Veröffentlichung:
11.01.2015
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
NEBULAR 49: Spin
Thomas Rabenstein NEBULAR 49: Spin
NEBULAR 51: Mission Khmeer
Thomas Rabenstein NEBULAR 51: Mission Khmeer
NEBULAR 42: NEBULAR
Thomas Rabenstein NEBULAR 42: NEBULAR
NEBULAR 59: Der Sonnenbund
Thomas Rabenstein NEBULAR 59: Der Sonnenbund
NEBULAR 32: Frostartefakte
Thomas Rabenstein NEBULAR 32: Frostartefakte
NEBULAR 61: Kampf um Äon
Thomas Rabenstein NEBULAR 61: Kampf um Äon
Star Trek: Chronowerx 2019
Heinz Poetter, Alexa Paskowa Star Trek: Chronowerx 2019
NEBULAR 64: Abaddon
Thomas Rabenstein NEBULAR 64: Abaddon
Tod auf dem Mississippi
Thomas West Tod auf dem Mississippi
Ähnliche Artikel "Nebular"
Zuletzt angesehen