Top 10: Bücher wie Harry Potter

Harry Potter hat über Jahre die Fantasy-Welt beherrscht. Schon fast 14 Jahre ist es her, dass der siebte und letzte Band der Reihe erschien. Ich persönlich bin mit Harry Potter groß geworden: In der 5. Klasse las ich den ersten Band, nachdem ich den Film im Kino gesehen hatte, seitdem sind Fantasy-Romane nicht mehr aus meinem Regal und von meinem eReader wegzudenken.

"Escapism" – zu deutsch: Eskapismus – bezeichnet die Wirklichkeitsflucht: Ein eher negativ besetzter Begriff aus der Psychologie, laut dem man aus der realen Welt flüchtet oder diese zumindest zu vermeiden versucht, indem man in eine imaginäre Wirklichkeit ausweicht. Natürlich löst Eskapismus keine Probleme, aber er verschafft uns eine kleine Verschnaufpause. Solange die Flucht vor der Wirklichkeit nicht zum Dauerzustand wird, kann es nicht schaden, die Welt jeden Tag für eine kleine Weile auszublenden. Lesen kann man daher durchaus als eine Form des Eskapismus bezeichnen und gerade im Fantasy-Bereich oder auch in der Science Fiction werden altenative Welten konstruiert, die sich geradezu dazu anbieten.

Heute möchte ich Ihnen zehn meiner Lieblingsreihen vorstellen: Diese Romane empfehle ich allen, die Bücher wie Harry Potter suchen.

 

Cover C. S. Lewis: Die Chroniken von Narnia 1

1. C. S. Lewis: Das Wunder von Narnia (Die Chroniken von Narnia, Band 1)

Seitenzahl: 168
Schlagworte: Zauberei, klassische Fantasy

Wie entstand Narnia eigentlich? Bei Narnia denken viele an den Kleiderschrank, durch dessen Tür man nach Narnia gelangt. Aber wie kam es überhaupt zu dieser fantastischen Welt? Ein Klassiker der Fantasy-Literatur und ideal für Kinder.

Schon sein ganzes Leben lang hat der ebenso liebenswerte wie chaotische Literaturdozent Charley Sutherland versucht, seine einzigartige Begabung vor der Welt zu verbergen: Er kann Figuren aus Büchern zum Leben erwecken! Das ist toll, wenn es sich dabei um Pu den Bären handelt, und kompliziert, wenn plötzlich der Hund der Baskervilles in deinem Vorgarten sitzt. Nur Charleys Bruder Rob weiß von seiner Gabe. Deshalb läuten bei dem etwas biederen Anwalt auch sämtliche Alarmglocken, als er eines Nachts einen Anruf von Charley erhält und dieser ihm gesteht, er habe Uriah Heep, den Schurken aus Charles Dickens’ Meisterwerk »David Copperfield«, freigelassen. Und der hat nichts Geringeres im Sinn als das Ende der Welt. Gemeinsam versuchen Charley und Rob, Uriah zurück in den Roman zu verbannen, bevor er größeres Unheil anrichten kann. Doch dabei stoßen sie auf ein dunkles Geheimnis ...

Zum eBook

 

Cover Philip Pullman: Der goldene Kompass Sammelband

2. Philip Pullman: Der goldene Kompass Sammelband

Seitenzahl: 1400
Schlagworte: Parallelwelt, Abenteuer, Fantasy. Steampunk

Band 1-3 in einem Sammelband! Band 4 der Reihe "His Dark Materials" erschien im Frühjahr 2020. Eine epische Fantasy-Geschichte, die nach dem Lesen noch lange im Gedächtnis bleibt. Die Welt ist so komplex, dass ein Erneutes Lesen im Erwachsenenalter lohnenswert ist, auch wenn die Reihe eher für Kinder und Jugendliche vermarktet wird.

Inhalt: Die Waise Lyra, Hauptfigur in "Der Goldene Kompass", lebt in einer Parallelwelt – der unseren ganz ähnlich –, in der Wissenschaft, Theologie und Magie eng miteinander verwoben sind. Als ihr bester Freund verschwindet, macht Lyra sich auf die Suche nach ihm und kommt einer finsteren Verschwörung auf die Spur. Sie muss herausfinden, was es mit dem seltsamen "Staub" auf sich hat. In "Das Magische Messer" bekommt sie dabei Unterstützung von Will, der ein besonderes Messer besitzt: Mit ihm kann er Fenster zwischen den Welten öffnen. Nach und nach entdecken Lyra und Will die Wahrheit über Lyras Herkunft. Und über ihre Rolle in der großen Schlacht, die nicht nur eine Welt umfasst und die in "Das Bernstein-Teleskop" ihren spannenden Abschluss findet.

Zum eBook

 

Cover Eoin Colfer: Artemis Fowl

3. Eoin Colfer: Artemis Fowl (Artemis Fowl, Band 1)

Seitenzahl: 240;
Schlagworte: Urban Fantasy, Elfen, Genie

In meiner Schule gab es eine Harry Potter-Fraktion und die Artemis-Fowl-Anhänger. Beide Gruppen waren überzeugt, dass "ihre" Reihe die bessere ist. Aber warum entscheiden, wenn man beide lesen und gut finden kann? Artemis Fowl ist ein Held mit zweifelhaften Motiven, ein Schlitzohr mit großen Ideen und Plänen. Als er mitbekommt, dass Elfen nicht nur eine Legende sind, sondern sie sogar sehr reale Schätze horten, plant er einen Diebeszug.

Inhalt: Artemis Fowl, der jüngste Spross einer alten irischen Gangsterdynastie, möchte mit einem unglaublichen Plan den finanziellen Ruin seiner Familie aufhalten. Mit Hilfe des in seinen Besitz gelangten Buchs der Elfen deckt er ein Geheimnis auf, von dem bisher kein Mensch etwas ahnte. Tief unter der Erde hütet das Elfen-Volk einen legendären Goldschatz. Artemis ist zwar erst zwölf, aber hochbegabt und mit Hilfe seines schlagkräftigen Butlers macht er sich auf, das Gold zu rauben ...

Zum eBook

 

Cover Rachel E. Carter: Magic Academy 1

4. Rachel E. Carter: Das erste Jahr  (Magic Academy, Band 1)

Seitenzahl: 416
Schlagworte: Magier, Zauberschule, Young Adult,

Harry Potter trifft Hunger Games: Die Plätze an der Akademie sind begrenzt, nicht alle dürfen am Ende mit der Ausbildung am Internat beginnen. Der Konkurrenzkampf ist groß, da darf man sich nicht ablenken lassen, auch nicht vom Bad Boy der Klasse, dem alles zuzufliegen scheint – sogar dein Herz.

Inhalt: Die 15-jährige Ryiah kommt mit ihrem Zwillingsbruder an die Akademie. Die berüchtigtste Ausbildungsstätte ihres Reichs, an der nur die besten Schüler aufgenommen werden. Nur fünfzehn der Neuankömmlinge werden die Ausbildung antreten dürfen. Der Wettkampf um die begehrten Plätze ist hart und die Rivalität groß. Vor allem, als Ry Prinz Darren näher kommt, macht sie sich Feinde. Wird sie trotz aller Widerstände gut genug sein und ihren Platz an der Akademie behaupten?

Zum eBook

 

Cover Jonathan Stroud: Lockwood & C0. Die seufzende Wendeltreppe

5. Jonathan Stroud: Die seufzende Wendeltreppe (Lockwood & Co., Band 1)

Seitenzahl: 432
Schlagworte: Urban Fantasy, Mystery, Geisterjäger

Nicht wirklich Fantasy, aber trotzdem passend: Der Autor von Bartimäus hat mit Lockwood & Co. eine Reihe von gruseligen Romanen für Jugendliche geschrieben, die aber auch als Erwachsener noch sehr unterhaltsam sind und für Gänsehaut sorgen.

Inhalt:LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren. So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht …

Zum eBook

 

Cover Holly Black, Cassandra Clare: Magisterium 1

6. Holly Black, Cassandra Clare: Der Weg ins Labyrinth  (Magisterium, Band 1)

Seitenzahl: 336
Schlagworte: Zauberschule, Magier, Freundschaft, Abenteuer

Cullum Hunt hat es, ähnlich wie Harry Potter, nicht leicht. Er ist 12, ein Außenseiter, seine Mutter ist tot, das Verhältnis zum Vater schwierig. Anders als Harry, der nichts von seinem Zaubererdasein weiß und dann vollkommen fasziiert in dieser neuen Welt ist, weiß Callum von seinem magischen Erbe, hat aber keine Lust darauf. Sein Vater lehrte ihn, Magier zu fürchten und möchte und will nicht, dass Callum die Schule besucht. Deshalb gibt sich dieser auch die größte Mühe, die Prüfung nicht zu bestehen. Als er dennoch an der Schule aufgenommen wird, entdeckt er einige Geheimnisse, von denen er nicht zu träumen gewagt hatte.

Inhalt:Der zwölfjährige Außenseiter Callum kommt aus einer alten Magierfamilie. Dennoch hat der aufmüpfige Junge mit dem lahmen Bein und dem frechen Mundwerk mit Magie rein gar nichts am Hut. Denn seit dem Tod seiner Mutter hat sein Vater der magischen Welt komplett den Rücken gekehrt und Call voll Ablehnung gegen alles Magische großgezogen. Trotzdem muss Call eines Tages in das Magisterium und an der Aufnahmeprüfung der unterirdischen Schule für Zauberei teilnehmen. Der Junge gibt sich alle Mühe durchzufallen. Doch trotz seines sensationell schlechten Ergebnisses wird er an der Schule bei Meister Rufus aufgenommen. Was steckt dahinter? Was ist der wirkliche Grund für die Ablehnung seines Vaters und wer ist der "Feind des Todes"? Für Call beginnt mit dem ersten Band der Magisterium-Reihe von Holly Black und Cassandra Clare ein aufregendes Leben voller Magie, neuer Freundschaften und unheimlicher Geheimnisse.

Zum eBook

 

Cover Christopher Paolini: Das Vermächtnis der Drachenreiter

7. Christopher Paolini: Das Vermächtnis der Drachenreiter (Eragon, Band 1)

Seitenzahl: 736
Schlagworte: High Fantasy, Drachen, Magier, Zwerge

Paolini war erst 15 Jahre alt, als er die Welt von Alagaësia schuf. Die Tetralogie rund um den Jungen Eragon, der eines Tages auf der Jagd ein Drachei fand, erinnert mich ein kleines bisschen an Star Wars. Nur halt mit Drachen. Dazu eine Prise Orks und Elfen, ein klein wenig Drachenreitermagie und fertig ist ein Fantasyroman, der vor allem jungen Leser:innen gefallen dürfte.

Inhalt: Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte … Als Eragon auf der Jagd einen glänzenden blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Doch plötzlich rührt sich der Stein. Feine Risse zeichnen sich auf seiner Oberfläche ab – ein Drachenjunges entschlüpft der Schale und es beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt … Über Nacht wird Eragon in eine schicksalhafte Welt voller Magie und Macht geworfen. Elfen, Zwerge und Monster bevölkern Alagaesia, dessen grenzenlos grausamer Herrscher das Volk unterjocht. Mit nichts als einem Schwert und den Ratschlägen seines Lehrmeisters stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse. An seiner Seite Saphira, der blaue Drache. Wird Eragon das Erbe der legendären Drachenreiter antreten können? Das Schicksal aller liegt in seiner Hand …

Zum eBook

 

Cover Michael Scott: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel

8. Michael Scott: Der unsterbliche Alchemyst  (Die Geheimnisse des Nicholas Flamel, Band 1)

Harry Potter Leser:Innen dürften Nicholas Flamel direkt kennen: Er hatte den Stein der Weisen erschaffen, der ein Unsterblichkeits-Elixir absondert. Auch in dieser Reihe hat Flamel das Geheimnis der Unsterblichkeit gelüftet und wacht nun, maskiert als Buchhändler, über den Codex, der den Zauber dafür enthält. Sophie und Josh besuchen die Buchhandlung und landen plötzlich zwischen den Fronten eines magischen Kriegs, bei dem es um nicht weniger als die Weltherrschaft geht. Scott verknüpft zahlreiche Mythen mit historischen Fakten und schafft eine ganz besondere Atmosphäre.

Seitenzahl: 416
Schlagworte: Urban Fantasy, Magier, Alchemie, Untsterblichkeit, Weltherrschaft

Inhalt: San Francisco 2007. Am helllichten Tag, in Nick Flemings Buchhandlung, trauen Sophie und Josh kaum ihren Augen: Ein Unbekannter attackiert den Buchladenbesitzer Fleming mit purer Magie – und entkommt mit einem alten Buch. Was die Zwillinge nun erfahren, ist unfassbar: Nick Fleming ist kein Geringerer als der berühmte Alchemyst Nicholas Flamel, geboren vor über 670 Jahren. In einem alten Zauberbuch, dem legendären Codex, entdeckte er das Geheimnis ewigen Lebens. Und genau dieses Buch hat der Fremde gestohlen. Die Mächte des Bösen versuchen schon seit Jahrhunderten, den Codex in ihre Gewalt zu bringen – denn mit ihm allein könnten sie die Herrschaft über die Welt zurückgewinnen. Nicholas Flamel, Josh und Sophie haben genau einen Monat Zeit, um das Zauberbuch zurückzuholen. Ein atemberaubender Wettlauf gegen die Zeit beginnt!

Zum eBook

 

Cover Ben Aaronovitch Die Flüsse von London

9. Ben Aaronovitch: Die Flüsse von London (Die Flüsse von London, Band 1)

Seitenzahl: 480
Schlagworte: Urban Fantasy, Magier, Polizeiarbeit

In Neil Gaimans "Niemalsland" entdeckt Richard Mayhew, dass London eine unentdeckte, geheime Seite hat: Unter-London, wo Menschen Türen erscheinen lassen können, mit Ratten sprechen können und Engel existieren. Ähnliches passiert in "Die Flüsse von London": Peter Grant arbeitet bei der Polizei, als ihm plötzlich die Auge geöffnet werden und er einsehen muss, dass sich in London allerlei Gestalten herumtreiben, die er nur aus Sagen und Legenden kannte. Sein Vorgesetzter ist auch noch Zauberer und nimmt Peter unter seine Fittiche. Die perfekte Verbindung von Fantasy mit Kriminalromanen!

Inhalt: »Können Sie beweisen, dass Sie tot sind?« Peter Grant ist Police Constable in London mit einer ausgeprägten Begabung fürs Magische. Was seinen Vorgesetzten nicht entgeht. Auftritt Thomas Nightingale, Polizeiinspektor und außerdem der letzte Zauberer Englands. Er wird Peter in den Grundlagen der Magie ausbilden. Ein Mord in Covent Garden führt den frischgebackenen Zauberlehrling Peter auf die Spur eines Schauspielers, der vor 200 Jahren an dieser Stelle den Tod fand.

»Mein Name ist Peter Grant. Ich bin seit Neuestem Police Constable und Zauberlehrling, der erste seit fünfzig Jahren. Mein Leben ist dadurch um einiges komplizierter geworden. Jetzt muss ich mich mit einem Nest von Vampiren in Purley herumschlagen, einen Waffenstillstand zwischen Themsegott und Themsegöttin herbeiführen, Leichen in Covent Garden ausgraben. Ziemlich anstrengend, kann ich Ihnen sagen – und der Papierkram!«

Zum eBook

 

Cover Rick Riordan: Diebe im Olymp

10. Rick Riordan: Diebe im Olymp (Percy Jackson, Band 1)

Seitenzahl: 448
Schlagworte: Mythologie, Griechische Götter, Verschwörung, Urban Fantasy, Humor

Eine meiner absoluten Lieblingsreihen: Die Götter der Antike sind heute noch so umtriebig wie eh und je, nur ein bisschen weniger im Fokus der Gesellschaft. Noch immer zeugen die Götter jede Menge Halbgott-Kinder mit Sterblichen, deren Fähigkeiten sie zu etwas ganz besonderem machen. "Diebe im Olymp" war der Startschuss für eine umfangreiche Welt, an der Rick Riordan noch immer arbeitet. Mittlerweile haben neben den griechischen Göttinnen und Göttern (Pery Jackson) auch die römischen (Helden des Olymp), ägyptischen (Kane Chroniken) und die nordischen (Magnus Chase) Gottheiten ihren Platz gefunden. DER Gott Apollo hat mit "Abenteuer des Apollo" gar sein eigenes Spin-Off bekommen. Zwischen 3 und 5 Bänden hat jede der Reihen: Viel Lesestoff, viel Action, viel Pop-Kultur Humor.

Inhalt: Irgendjemand hat etwas gegen ihn, da ist sich Percy sicher. Ständig fliegt er von der Schule, immer ist er an allem schuld und dann verwandelt sich sogar seine Mathelehrerin plötzlich in eine rachsüchtige Furie. Wenig später erfährt Percy das Unglaubliche: Er ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon - und die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie haben ihn ins Visier genommen! Percys einzige Chance: Er muss sich mit den anderen Halbgöttern verbünden.

Zum eBook

  

Passende Artikel

Kommentare

create
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

info