True Crime Hype

True Crime erlebte in den letzten Jahren einen wahren Boom. Neben Serien wie "Making a Murderer" und Dokumentationen über Ted Bundy und Co. erblickten auch zahlreiche Podcasts das Licht der Welt. Aber woher stammt eigentlich diese morbide Faszination an echte Kriminalfällen und Verbrechen?

Neu ist das Konzept ja nicht. Seit 1967 gibt es nun die Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst". Erst kürzlich, am 20.10. feierte die Sendung 54-jähriges Jubiläum. Die Tatsache, dass sich diese Sendung so lange im Fernsehen halten konnte, soricht eindeutig dafür, dass sich eine breite Masse für True Crime interessiert. Krimis und Thriller in jeder Form waren schon immer beliebt, aber Mordfälle und Entführungen, die sich tatsächlich zugetragen haben scheinen noch einmal in einer anderen Liga zu spielen. Da wird die Gänsehaut direkt noch ein bisschen extremer. Authentischer Nervenkitzel - das ist True Crime. Das Genre bedient unseren Hang zum Voyeuristischen, der Faszination an Skandalen und dem Morbiden.

Man könnte meinen, dass mittlerweile eine gewisse Übersättigung bei dem Thema eingetreten sein sollte, aber dem ist überhaupt nicht so. Nicht zuletzt geschuldet ist das der großen Zahl noch immer ungeklärter Verbrechen und den zahllosen Greueltaten, die noch immer passieren. Heute möchten wir Ihnen einige True Crime eBooks vorstellen, die Sie bei uns ganz ohne hartes DRM lesen können.

Cover Ann Rule: Am Ende der Straße

Ann Rule: Am Ende der Straße

Fünf Frauen sahen in Brad den perfekten Mann - für eine wurde er der perfekte Killer
Cheryl Keeton führt ein gutes Leben. Sie ist jung, intelligent und hat sich bereits einen Namen als Anwältin gemacht. Das Einzige, was ihr zu ihrem Glück fehlt, ist eine eigene Familie. Als sie Brad Cunningham kennenlernt, sieht sie in ihm den Mann ihrer Träume. Die beiden heiraten und bekommen gemeinsam drei Kinder. Doch die Ehe scheitert - und kurze Zeit später wird Cheryls Leiche in ihrem Wagen gefunden: grausam zu Tode geprügelt. Schnell wird ihr Mann Brad der Hauptverdächtige in dem Mordfall. Und im Verlauf der Ermittlungen kommen Abgründe zutage, die nicht mal eine kluge Frau wie Cheryl vorhersehen konnte ...
True Crime bei beTHRILLED: Nichts ist so grausam wie die Realität!

Erscheinungsdatum: 13.11.2018 - Verlag: beTHRILLED - Seitenzahl: 692

Zum eBook

 

Cover Philippe Sands: Die Rattenlinie  ein Nazi auf der Flucht

Philippe Sands: Die Rattenlinie ein Nazi auf der Flucht

Eine unfassbare Geschichte über die legendäre Fluchtroute der Nazis vom Vatikan nach Argentinien: Meisterhaft entspinnt der bekannte Menschenrechtsanwalt Philippe Sands eine unfassbare Geschichte über Liebe, Intrigen und Spionage. Er erzählt von Leben, Flucht und Tod des SS-Offiziers Otto Wächter, ab 1942 NS-Gouverneur von Galizien. Nach 1945 als Massenmörder gesucht, gelang ihm die abenteuerliche Flucht in den Vatikan. Doch bevor er von dort – beschützt vom berüchtigten Bischof Hudal – über die Rattenlinie weiterflüchten konnte, starb er 1949 überraschend.
Jahrzehnte später begegnet Philippe Sands Ottos Sohn Horst Wächter – der Beginn einer komplexen Ermittlung: Horst behauptet, sein Vater sei vergiftet worden. Sands beschließt, die Wahrheit herauszufinden. Und Horst zu beweisen, dass sein Vater für den Mord an Zehntausenden Menschen verantwortlich war.
Ausgehend von den privaten Briefen und Tagebüchern der Familie Wächter und auf Basis zahlreicher Dokumente aus Archiven, gelingt Sands ein intimes, verstörendes Porträt des SS-Mannes und seiner Frau. Zugleich deckt er Intrigen, Korruption und Spionage rund um die Fluchthilfe für NS-Kriegsverbrecher aus dem Vatikan auf. Und er lässt uns teilhaben an seinen Begegnungen mit Horst Wächter - und damit an der unwahrscheinlichen Beziehung zweier Männer, die auf unterschiedlichen Seiten der Geschichte stehen.

Erscheinungsdatum: 25.11.2020 - Verlag: FISCHER eBooks - Seitenzahl: 544

Zum eBook

 

Cover Kate Summerscale: Der Verdacht des Mr Whicher - oder der Mord von Road Hill House

Kate Summerscale: Der Verdacht des Mr Whicher - oder der Mord von Road Hill Housee

n einer Sommernacht im Jahr 1860 geschieht ein Mord in einem herrschaftlichen Landhaus in Wiltshire. Die Leiche des dreijährigen Saville wird mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden. Alle Hausbewohner stehen unter Schock, erst recht, als sich herausstellt, dass es einer von ihnen gewesen sein muss. Jack Whicher von Scotland Yard soll diesen Mordfall aufklären, doch was er herausfindet, versetzt die ganze Nation in Hysterie. Eine wahre Geschichte, die Generationen von Autoren wie Wilkie Collins, Charles Dickens und Arthur Conan Doyle inspirierte.

Erscheinungsdatum: 08.06.2015 - Verlag: Piper Spannungsvoll - Seitenzahl: 432

Zum eBook

 

Cover Casey Cep: Grimme Stunden

Casey Cep: Grimme Stunden

Ende der Siebzigerjahre war es still geworden um Harper Lee. Ihr Welterfolg Wer die Nachtigall stört lag bereits 18 Jahre zurück, und der von Verlag und Publikum herbeigesehnte zweite Roman ließ noch immer auf sich warten. Aber jetzt war sie einem Stoff auf der Spur, etwas Großem. Der Prediger William Maxwell hatte innerhalb weniger Jahre zunächst seine Ehefrau, dann seinen Nachbar, dann seinen Bruder, dann seine zweite Ehefrau, dann seinen Neffen und schließlich die Adoptivtochter seiner dritten Ehefrau umgebracht, auf deren Beerdigung er selbst ermordet wurde. Lee recherchierte fieberhaft und war sogar bei dem Prozess gegen Maxwells Mörder im Gerichtssaal anwesend, doch ihr Roman sollte Fragment bleiben. Grimme Stunden erzählt die Geschichte, die Harper Lee in The Reverend hätte erzählen wollen, und zeichnet dabei zugleich das Porträt einer der berühmtesten Schriftstellerinnen Amerikas, von ihrem Kampf mit dem Ruhm, dem Erfolg und dem Mysterium künstlerischer Kreativität.

Erscheinungsdatum: 29.03.2021 - Verlag: Ullstein Ebooks - Seitenzahl: 432

Zum eBook

 

Cover Jon Krakauer: Die Schande von Missoula

Jon Krakauer: Die Schande von Missoula

Die meisten Vergewaltiger kannten ihre Opfer vorher, wodurch die Strafverfolgung und die gerichtliche Suche nach der Wahrheit oft komplex und undurchsichtig ist und die vergewaltigten Frauen ein zweites Mal traumatisiert werden. In seinem neuen Buch beschäftigt sich Jon Krakauer mit Vergewaltigungsfällen in der amerikanischen Universitätsstadt Missoula. Minutiös und doch einfühlsam skizziert er die Ereignisse, die eine ganze Gesellschaft an der Frage nach Recht und Unrecht, Wahrheit und Lüge verzweifeln lassen, er spricht mit den Beschuldigten und den Opfern und schildert packend, wie schmerzhaft die Suche nach Gerechtigkeit und Sühne bei Gericht sein kann.

Erscheinungsdatum: 02.11.2016 - Verlag: Piper eBooks - Seitenzahl: 480

Zum eBook

 

Cover David Grann: Das Verbrechen

David Grann: Das Verbrechen

In den 1920ern hatten nicht die Bewohner von New York oder Paris das höchste Pro-Kopf-Einkommen: die reichsten Menschen der Welt waren die Osage-Indianer im amerikanischen Bundesstaat Oklahoma. Das karge Land, das ihnen als Reservat zugewiesen worden war, barg gigantische Ölvorkommen. Doch der Reichtum brachte den Osage kein Glück: Eine mysteriöse Serie von Morden nahm ihren Anfang, der Dutzende Stammesmitglieder zum Opfer fallen sollten.
Die Osage-Morde wurden zum ersten großen Fall für das noch junge FBI. Doch Korruption und Geldgier hatten auch hier bereits Einzug gehalten. Erst einer Gruppe von Undercover-Agenten gelingt es schließlich, diese wohl finsterste und spektakulärste Mordserie in der Geschichte der USA aufzuklären.

Erscheinungsdatum: 12.11.2018 - Verlag: btb - Seitenzahl: 416

Zum eBook

 

Cover Michelle McNamara: Ich ging in die Dunkelheit

Michelle McNamara: Ich ging in die Dunkelheit

Der Killer kam immer nachts: Von 1976 bis 1986 ereignete sich in beschaulichen Vororten in Kalifornien eine Vergewaltigungs- und Mordserie, die das ganze Land erschütterte. Plötzlich stand der Mörder im Schlafzimmer und weckte seine Opfer mit dem grellen Schein seiner Taschenlampe. Immer wieder entkam er unerkannt in die Dunkelheit.
Michelle McNamara war noch ein Kind, als dieser Killer umging. Als Erwachsene hat sie sich auf seine Spur begeben und über acht Jahre auf eigene Faust ermittelt. Um dem Mörder zu folgen, musste sie sich selbst in die Dunkelheit begeben: in den Kopf eines geisteskranken Menschen, der der Polizei auf unerklärliche Weise immer einen Schritt voraus blieb.
Michelle McNamara kam dem Monster immer näher – und starb, kurz bevor sie ihr Buch fertigstellen konnte. Zwei Freunde beendeten es für sie. Nach Erscheinen wurde es zum Bestseller. Als der Killer kurz darauf endlich gefasst wurde, gab es schließlich auch eine letzte entsetzliche Antwort auf die Frage, wie es ihm gelungen war, so lange unerkannt zu bleiben.

Erscheinungsdatum: 23.08.2019 - Verlag: Atrium Verlag - Seitenzahl: 416

Zum eBook

 

Cover James Ellroy: Die Rothaarige

James Ellroy: Die Rothaarige

Ein ungelöster Mord wird zum tragischen Beginn eines Schriftstellerlebens
Geneva "Jean" Ellroy wurde 1958 in einem schäbigen Vorort von L.A. vergewaltigt und ermordet. Der Täter wurde nie gefasst, die Ermittlungen eingestellt und der Fall als tragischer Ausgang einer durchzechten Nacht ad acta gelegt. James Ellroy war damals zehn Jahre alt. Der Mord an seiner Mutter wurde seine Obsession. In den kommenden Jahrzehnten hat er die verstörenden Erinnerungen abwechselnd verdrängt und im Schreiben heraufbeschworen. Erst 1994 stellt er sich dem Trauma seines Lebens. Zusammen mit dem pensionierten Detective Bill Stoner begibt Ellroy sich auf die Suche: nach seiner Mutter, ihrem Mörder – und seiner Erlösung.

Erscheinungsdatum: 23.02.2018 - Verlag: Ullstein Ebooks - Seitenzahl: 528

Zum eBook

 

Cover Maggie Nelson: Die roten Stellen

Maggie Nelson: Die roten Stellen

Ein wahrer Fall – Maggie Nelson schreibt über den brutalen Mord an ihrer Tante und den Umgang mit Mord und Trauer in unserer sensationslüsternden Gesellschaft.
Im Frühjahr 1969 sucht Jane Mixer eine Mitfahrgelegenheit, ihre ersten Semesterferien will sie zu Hause in Muskegon, Michigan, verbringen. Dort angekommen ist sie nie: Sie wird brutal ermordet, ihre Leiche am nächsten Tag ein paar Meilen vom Campus entfernt gefunden, mit zwei Kugeln im Kopf und einem Nylonstrumpf um den Hals. Jahrzehntelang gilt der Fall als ungelöst, bis er 2004 erneut aufgenommen wird – durch einen positiven DNA-Abgleich wird ein neuer Verdächtiger identifiziert und vor Gericht gestellt. Mit großer gedanklicher Klarheit nähert sich Maggie Nelson dem mysteriösen Tod ihrer Tante Jane und dem Prozess, der ihn nach 35 Jahren wieder aufrollt – und versucht dabei, das Wesen von Trauer, Gerechtigkeit und Empathie zu ergründen.llroy sich auf die Suche: nach seiner Mutter, ihrem Mörder – und seiner Erlösung.

Erscheinungsdatum: 27.01.2020 - Verlag: Carl Hanser Verlag - Seitenzahl: n.a.

Zum eBook

 

Cover Vincent Bugliosi: Helter Skelter

Vincent Bugliosi: Helter Skelter

Im Sommer 1969 erschüttert eine Reihe bestialischer Morde Los Angeles und die USA. Sharon Tate, die schwangere Ehefrau von Roman Polanski, ist eines der sieben Opfer des Serienmörders Charles Manson.
Vincent Bugliosi war leitender Staatsanwalt in diesem spektakulären Fall. In seinem meisterhaft geschriebenen Buch berichtet er, wie es ihm in minutiöser Detektivarbeit gelang, Charles Manson und seine ihm blind ergebene Hippie-Kommune für das Massaker hinter Gitter zu bringen. Die akribischen Ermittlungen, der komplexe Prozess, die kranke Weltanschauung, die Manson seinen Anhängern einflößte ... all dies macht diesen atemberaubend spannenden Weltbestseller aus.
Seit 1971 sitzt Manson im Hochsicherheitsgefängnis, doch vergessen ist er noch lange nicht. Er ist zu einer diabolischen Kultfigur geworden, deren apokalyptisches Szenario und verschrobene Weltanschauung auch heute noch eine makabere Faszination ausüben.
Dies ist eine Neuausgabe des 2010 erschienen Buchs Helter Skelter - Der Mordrausch des Charles Manson.

Erscheinungsdatum: 14.08.2017 - Verlag: Riva - Seitenzahl: 784

Zum eBook

 

Cover Adrian Langenscheid, Benjamin Rickert: True Crime Deutschland 3

Adrian Langenscheid, Benjamin Rickert: True Crime Deutschland 3

Deutschlands erfolgsgekrönter True Crime–Bestsellerautor Adrian Langenscheid entfesselt mit seinen Kurzgeschichten über die spektakulärsten deutschen Kriminalfälle herzklopfendes Suchtlesen. Schonungslos und sachlich wirft der Experte für wahre Verbrechen in Zusammenarbeit mit Thrillerautor Benjamin Rickert einen Blick auf die Schattenseiten Deutschlands. Es ist ein atemberaubendes und zutiefst erschütterndes Portrait menschlicher Abgründe. Gefesselt, fassungslos, verblüfft und zu Tränen gerührt werden Sie alles in Frage stellen, was Sie über die menschliche Natur zu wissen glauben; denn nichts ist grausamer als das Leben selbst. » Ein Muss für jeden True Crime-Fan « – True Crime Podcast – Wahre Verbrechen

Erscheinungsdatum: 28.10.2021 - Verlag: Pixa Heros - Seitenzahl: 220

Zum eBook

 

Cover Giuseppe Di Grazia (Hg.): Stern Crime - Wahre Verbrechen

Giuseppe Di Grazia (Hg.): Stern Crime - Wahre Verbrechen

Giuseppe Di Grazia (Hg.): Stern Crime - Wahre VerbrecheMysteriöse Morde. Skrupellose Täter. Die spektakulärsten Fälle aus dem erfolgreichen Magazin STERN CRIME!
Es gibt sie jedes Jahr: Kriminalverbrechen, die trotz monatelanger polizeilicher Ermittlungen für immer ungelöst bleiben. Das Verschwinden von Frauke Liebs in Paderborn 2006 war ein solcher Fall. Sieben Tage lang sendete sie ihrer Familie verstörende Lebenszeichen per SMS – dann herrschte Stille. Wenige Wochen später wurde ihre Leiche gefunden.
Und es gibt Fälle, die so unglaublich sind, dass sie den Ermittlern und der Bevölkerung auf ewig im Gedächtnis bleiben: wie der Fall Estibaliz C. aus dem Jahr 2011. In einem Wiener Kellerabteil fand man zufällig eine Damenhandtasche mit einer Pistole und sonderbare Behältnisse – mit verwesendem Inhalt. Beim Abtransport der männlichen Leichenteile mussten die Sargträger mehrmals gehen. Der Kellerfund zeigte Estibaliz‘ Methode, einen Schlussstrich unter gescheiterte Beziehungen zu ziehen.
Nichts ist unfassbarer und schockierender als wahre Verbrechen. Manche von ihnen konnten aufgeklärt werden, andere bleiben vermutlich für immer ein Rätsel. Dieses Buch versammelt die 16 spektakulärsten Fälle im deutschsprachigen Raum aus dem beliebten Magazin STERN CRIME – und solche, über die erstmals berichtet wird.

Erscheinungsdatum: 13.12.2021 - Verlag: Penguin Verlag - Seitenzahl: 320

Zum eBook

 

Cover Christine Brand: Wahre Verbrechen

Christine Brand: Wahre Verbrechen

Gerichtsreporterin und Bestsellerautorin Christine Brand erzählt wahre Verbrechen, begangen von Menschen die unser aller Nachbarn sein könnten.
Ein unauffälliges Ehepaar wird zum tödlichen Duo – mit einem absurden Motiv. Ein Mann gesteht den Mord an seiner Frau und wird doch freigesprochen. Ein kleines Dorf wird von einer unvorstellbaren Tat erschüttert. Christine Brand, Autorin des Bestsellers »Blind« und weiterer Kriminalromane um ein Schweizer Ermittlerduo, war als Gerichtsreporterin bei den Prozessen zu diesen und anderen Fällen hautnah dabei und hat Einblicke in die Geschichten von Tätern, Opfern und Publikum wie kaum jemand sonst. Sie erzählt von den Verbrechen, spannender und oft unglaublicher als jeder Krimi, und davon, wie es ist, im Gerichtssaal zu sitzen und in die tiefsten Abgründe der Menschen zu blicken.

Erscheinungsdatum: 27.09.2021 - Verlag: Blanvalet Verlag - Seitenzahl: 352

Zum eBook

 

Cover Philipp Fleiter: Verbrechen von Nebenan

Philipp Fleiter: Verbrechen von Nebenan

Gerichtsreporterin und Bestsellerautorin Christine Brand erzählt wahre Verbrechen, begangen von Menschen die unser aller Nachbarn sein könnten.
Ein unauffälliges Ehepaar wird zum tödlichen Duo – mit einem absurden Motiv. Ein Mann gesteht den Mord an seiner Frau und wird doch freigesprochen. Ein kleines Dorf wird von einer unvorstellbaren Tat erschüttert. Christine Brand, Autorin des Bestsellers »Blind« und weiterer Kriminalromane um ein Schweizer Ermittlerduo, war als Gerichtsreporterin bei den Prozessen zu diesen und anderen Fällen hautnah dabei und hat Einblicke in die Geschichten von Tätern, Opfern und Publikum wie kaum jemand sonst. Sie erzählt von den Verbrechen, spannender und oft unglaublicher als jeder Krimi, und davon, wie es ist, im Gerichtssaal zu sitzen und in die tiefsten Abgründe der Menschen zu blicken.

Erscheinungsdatum: 18.10.2021 - Verlag: Goldmann Verlag - Seitenzahl: 368

Zum eBook

 

Cover Philipp Fleiter: Verbrechen von Nebenan

Philipp Fleiter: Verbrechen von Nebenan

Gerichtsreporterin und Bestsellerautorin Christine Brand erzählt wahre Verbrechen, begangen von Menschen die unser aller Nachbarn sein könnten.
Ein unauffälliges Ehepaar wird zum tödlichen Duo – mit einem absurden Motiv. Ein Mann gesteht den Mord an seiner Frau und wird doch freigesprochen. Ein kleines Dorf wird von einer unvorstellbaren Tat erschüttert. Christine Brand, Autorin des Bestsellers »Blind« und weiterer Kriminalromane um ein Schweizer Ermittlerduo, war als Gerichtsreporterin bei den Prozessen zu diesen und anderen Fällen hautnah dabei und hat Einblicke in die Geschichten von Tätern, Opfern und Publikum wie kaum jemand sonst. Sie erzählt von den Verbrechen, spannender und oft unglaublicher als jeder Krimi, und davon, wie es ist, im Gerichtssaal zu sitzen und in die tiefsten Abgründe der Menschen zu blicken.

Erscheinungsdatum: 18.10.2021 - Verlag: Goldmann Verlag - Seitenzahl: 368

Zum eBook

 

Cover Sabine Rückert (Hg.): ZEIT Verbrechen 2

Sabine Rückert (Hg.): ZEIT Verbrechen 2

Ein junger Mann bringt scheinbar aus dem Nichts seine ganze Familie und sich selbst um; ein medizinisches Experiment endet tödlich; ein verschwundenes Kind und die Suche nach den Schuldigen - Sabine Rückert und ihre Kolleg:innen aus der ZEIT-Redaktion haben erneut die spannendsten und spektakulärsten Kriminalfälle zusammengetragen und intensiv beleuchtet. In diesem Begleitbuch zum beliebten Podcast erzählen sie von ihnen - fachkundig, fesselnd und immer mit Mut zu den Zwischentönen der Geschichte.

Erscheinungsdatum: 30.09.2021 - Verlag: Eichborn - Seitenzahl: 192

Zum eBook

 

Cover Thomas Kundt: Nach dem Tod komm ich

Thomas Kundt: Nach dem Tod komm ich

Ein junger Mann bringt scheinbar aus dem Nichts seine ganze Familie und sich selbst um; ein medizinisches Experiment endet tödlich; ein verschwundenes Kind und die Suche nach den Schuldigen - Sabine Rückert und ihre Kolleg:innen aus der ZEIT-Redaktion haben erneut die spannendsten und spektakulärsten Kriminalfälle zusammengetragen und intensiv beleuchtet. In diesem Begleitbuch zum beliebten Podcast erzählen sie von ihnen - fachkundig, fesselnd und immer mit Mut zu den Zwischentönen der Geschichte.

Erscheinungsdatum: 30.09.2021 - Verlag: Eichborn - Seitenzahl: 192

Zum eBook

 

Cover Helmut Wlasak: In allen Punkten

Helmut Wlasak: In allen Punkten

In uns allen schlummern vielleicht potenzielle Täter und Täterinnen. Der Strafrichter Helmut Wlasak weiß aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung: Geschieht etwas gänzlich Unvorhergesehenes, können Menschen zu Reaktionen fähig sein, die sie sich selbst niemals zugetraut hätten. Neben versuchtem Mord und Totschlag, islamistischem Terrorismus, Körperverletzungen, häuslicher Gewalt, Drogendeals, Einbrüchen und Betrug taucht der Autor ein in die Abgründe menschlicher Schicksale. Im alltäglichen Strafbereich ergeben sich dabei auch immer wieder unfreiwillig komische, absurde und lustige Situationen. Dieses Buch erzählt Geschichten von Menschen, deren Leben anders verlaufen sind als sie es jemals erwartet oder geplant hätten.

- fachkundig, fesselnd und immer mit Mut zu den Zwischentönen der Geschichte.

Erscheinungsdatum: 02.08.2021 - Verlag: Braumüller - Seitenzahl: 320

Zum eBook

 

Cover Stern Crime 34/2020 Böse

HStern Crime 34/2020 Böse

Angst macht uns jedes Verbrechen. Aber einige erschüttern uns mehr als andere. Manche, weil sie so brutal sind, manche, weil das Opfer uns besonders schützens- oder liebenswert erscheint. Und bei manchen ist die Erklärung nicht ganz so einfach zu finden. Für diese Ausgabe hat sich unsere Autorin Chantale Rau auf eine emotionale Spurensuche begeben. Sie recherchierte zum Fall des "Norddeutschen Pferderippers", der Dutzende Hengste, Fohlen und Stuten nachts in Ställen und auf Weiden erstochen hat. Seine Opfer waren keine Menschen, sondern Tiere. Dennoch sorgte dieser Fall bundesweit für außergewöhnlich große Empörung und Besorgnis. Oder vielleicht genau deswegen? Warum berühren uns manche Taten besonders tief? Unsere Autorin ging auch dieser Frage nach. Sie traf den Leiter der damaligen Sonderkommission, der sich bis heute schwer erklären kann, warum ausgerechnet ein Fall von Tierquälerei sein prominentester wurde. Sie sprach mit Züchtern, mit LKA-Beamten und wälzte psychologische Fachliteratur. Pferde haben für uns symbolische Bedeutung, ist darin zu lesen. Wir kennen sie als edle Begleiter aus Märchen und Sagen, sie stehen für Stärke und Reinheit, sie gelten als treu und vertrauensvoll, als menschenfreundlich und friedlich. Womöglich haben diese Zuschreibungen Privatleute dazu bewegt, für Hinweise eine Belohnung auszusetzen, die mehr als 20-mal so hoch war wie die in einer zeitgleich laufenden Mordermittlung. Hinweise zu einem Delikt, das manche banal nennen würden im Vergleich zu anderen Taten, mit denen auch wir bei Crime uns vorrangig beschäftigen. Der Fall ist außergewöhnlich, aber vielleicht genau deshalb lehrreich. Er zeigt, dass ein Verbrechen für mehr als nur die jeweilige Einzeltat steht. Es ist eine symbolhafte Handlung, ein Angriff auf ein Gut, das uns kostbar ist. Auch deshalb machen Verbrechen Angst. Und deshalb wollen wir begreifen, wieso sie geschehen.

Erscheinungsdatum: 4.12.2020 - Verlag: Gruner + Jahr Magazine - Seitenzahl: 140

Zum eBook

 

Cover Eva Klinger, Wolfgang Wegner: Täter, Opfer, schwarze Roben

Eva Klinger, Wolfgang Wegner: Täter, Opfer, schwarze Roben

Mord in der „Residenz" des Rechts!
"Karlsruhe hat entschieden“.
Oft fällt dieser Satz, wenn die obersten Gerichte Deutschlands ein umstrittenes Urteil gefällt haben. Doch auch in Karlsruhe, der beschaulichen Stadt im Südwesten, wird profan gemordet!
In diesem Buch sind vierzehn spektakuläre Fälle aus 150 Jahren vereint, die vor einem Karlsruher Schwurgericht verhandelt wurden. Dabei reicht die Bandbreite vom Mord aus verletzter Ehre, über eine Amokfahrt und ein Sexualverbrechen bis zu einem Mordprozess ohne Leiche.

Erscheinungsdatum: 14.07.2021 - Verlag: hansanord Verlag - Seitenzahl: n.a.

Zum eBook

 

Cover Remo Kroll, Frank-Rainer Schurich: Mörderfrauen

Remo Kroll, Frank-Rainer Schurich: Mörderfrauen

Berlin-Treptow, 24. April 1968, später Abend: Katrin H. steckt die Wohnung ihres Lebensgefährten Alfred M. in Brand, in der sein 13-jähriger Sohn schläft. Um sicherzugehen, dass der Junge in den Flammen umkommt, zertrümmert sie ihm mit einem Hammer den Schädel. Was hat die 24 Jahre junge Frau zu dieser grausamen Tat bewogen? – Am 18. Juli 1969 verlässt Gabriele G. gegen 13 Uhr nach einem offenbar wichtigen Telefonanruf ihre Arbeitsstelle in der Leipziger Straße in Berlin-Mitte. Sie kehrt nicht an ihren Arbeitsplatz zurück und trifft auch am Abend nicht in der elterlichen Wohnung in Pankow ein. Ist der 19-Jährigen, die im sechsten Monat schwanger ist, etwas Schreckliches zugestoßen? – Ralf S. wird am 17. März 1975 von seiner Gattin auf einer Polizeiwache in Wolmirstedt als vermisst gemeldet. Seit dem 8. März sei der 37-Jährige verschwunden.
Er bleibt es. Monatelang. Bis am 22. November durch drei Zoolehrlinge am Barleber See in Magdeburg im Buschwerk eine verstümmelte Leiche entdeckt wird …
Was lässt Frauen im Zustand des Hasses zu brutalen Mörderinnen werden? Dieser Frage geht das erfolgreiche Autorenduo Remo Kroll und Frank-Rainer Schurich nach und schlägt damit ein weithin unterbeleuchtetes Kapitel der DDR-Kriminalgeschichte auf. Die True-Crime-Experten schildern auf Basis der originalen Akten drei von Frauen verübte skrupellose Verbrechen und deren aufwühlende Aufklärung

Erscheinungsdatum: 11.05.2021 - Verlag: hansanord Verlag - Seitenzahl: n.a.

Zum eBook

 

Cover Walter Roth: Soko Erle - Der Mordfall Carolin G.

Eva Klinger, Wolfgang Wegner: Täter, Opfer, schwarze RobenWalter Roth: Soko Erle - Der Mordfall Carolin G.

Erzählt werden aus Sicht eines Polizeisprechers als Mitglied der Sonderkommission die wahren Geschehnisse zu einem aufsehenerregenden Fall im Jahre 2016, bei dem eine 27-jährige Joggerin am helllichten Tage am idyllischen Kaiserstuhl von einem zunächst unbekannten Täter ermordet wurde.
Drei Wochen zuvor war im kaum 30 Kilometer entfernten Freiburg ebenfalls eine junge Frau getötet worden. Ging in der Region ein Serienmörder um?
Das Buch gibt einen Einblick in die reale Welt einer polizeilichen Sonderkommission. Authentisch beschrieben wird die monatelange Arbeit, deren Beschreibung den Leser nicht nur hin zur Ermittlung des Täters führt, sondern ihn auch mitnimmt in das Reich von teils skurrilen Spuren und deren Geschichten.
Die Treffer-Spur mit der Nummer 4334 verdeutlicht, welch langen Weg die Ermittler gehen mussten. Der Leser begleitet sie auf diesem Weg, der viele Abzweigungen hat, die in Sackgassen enden bis er eines Tages durch eine kriminalistische Meisterleistung doch noch ans Ziel führt.rhandelt wurden. Dabei reicht die Bandbreite vom Mord aus verletzter Ehre, über eine Amokfahrt und ein Sexualverbrechen bis zu einem Mordprozess ohne Leiche.

Erscheinungsdatum: 08.01.2021 - Verlag: hansanord Verlag - Seitenzahl: n.a.

Zum eBook

 

Passende Artikel

Kommentare

create
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein*

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

info