Griff nach der Weltmacht

Die Kriegszielpolitik des kaiserlichen Deutschland 1914/18

Mit dieser berühmten Analyse der umstrittenen Kriegszielpolitik des kaiserlichen Deutschland griff der Hamburger Historiker zum ersten Mal einen Fragenkreis auf, der, wie Fischer nachweist, eine zentrale Stellung in der deutschen Politik während des Ersten Weltkrieges einnahm. Fischers Ergebnisse, von maßgebendem Einfluß auf Forschung, Lehre und Öffentlichkeit, fußen auf bis dahin nicht erschlossenen Akten. Prof. em. Dr. phil. D. Litt. h.c. Fritz Fischer, 1908-1999, bis zu seiner Emeritierung 1973 langjährig ord. Professor für mittlere und neuere Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Zeitgeschichte (Universität... alles anzeigen expand_more

Mit dieser berühmten Analyse der umstrittenen Kriegszielpolitik des kaiserlichen Deutschland griff der Hamburger Historiker zum ersten Mal einen Fragenkreis auf, der, wie Fischer nachweist, eine zentrale Stellung in der deutschen Politik während des Ersten Weltkrieges einnahm. Fischers Ergebnisse, von maßgebendem Einfluß auf Forschung, Lehre und Öffentlichkeit, fußen auf bis dahin nicht erschlossenen Akten.



Prof. em. Dr. phil. D. Litt. h.c. Fritz Fischer, 1908-1999, bis zu seiner Emeritierung 1973 langjährig ord. Professor für mittlere und neuere Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Zeitgeschichte (Universität Hamburg), hat mit seinen Werken Richtung und internationales Ansehen der deutschen Geschichtswissenschaft maßgeblich beeinflusst.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Griff nach der Weltmacht"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
20,99 €

  • SW9846

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe
  • Artikelnummer SW9846
  • Autor find_in_page Fritz Fischer
  • Autoreninformationen Prof. em. Dr. phil. D. Litt. h.c. Fritz Fischer, 1908-1999, bis zu… open_in_new Mehr erfahren
  • Verlag find_in_page Droste Verlag
  • Seitenzahl 574
  • Veröffentlichung 01.01.2014
  • ISBN 9783770041152
info