1812 (Historischer Roman)

Über den Russlandfeldzug Napoleons

Diese Ausgabe von "1812" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Ludwig Rellstab (1799-1860) war ein deutscher Journalist, Musikkritiker und Dichter. Zeitweilig benutzte er das Pseudonym Freimund Zuschauer. Neben historischen Romanen, Novellen, Dramen und Reiseschilderungen ist in Rellstabs literarischem Werk die Lyrik stark vertreten. Aus dem Buch: "Jaromir sah ein, daß er jetzt nichts Besseres tun könne als zurückreiten, um Rasinski diese Bestimmungen mitzuteilen. Er tat es im gestreckten Galopp; doch teils weil er nicht genau Bescheid wußte, teils weil die seltsame Beleuchtung ihn täuschte, und endlich weil eine ausrückende Kolonne Artillerie, die... alles anzeigen expand_more
Diese Ausgabe von "1812" wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.

Ludwig Rellstab (1799-1860) war ein deutscher Journalist, Musikkritiker und Dichter. Zeitweilig benutzte er das Pseudonym Freimund Zuschauer. Neben historischen Romanen, Novellen, Dramen und Reiseschilderungen ist in Rellstabs literarischem Werk die Lyrik stark vertreten.



Aus dem Buch:

"Jaromir sah ein, daß er jetzt nichts Besseres tun könne als zurückreiten, um Rasinski diese Bestimmungen mitzuteilen. Er tat es im gestreckten Galopp; doch teils weil er nicht genau Bescheid wußte, teils weil die seltsame Beleuchtung ihn täuschte, und endlich weil eine ausrückende Kolonne Artillerie, die eine Querstraße sperrte und ihn so zu einem andern Wege zwang als der, den er gekommen war, verirrte er sich und konnte sich aus einem Gewinde kleiner, sich kreuzender Gassen gar nicht zurecht finden, weil sie immer an andern Punkten ausliefen, als wohin ihn die Richtung, nach der er sie wählte, zu leiten schien." weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "1812 (Historischer Roman)"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
0,49 €

  • SW9788027206469

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info